SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Gillian Hills Zou Bisou Bisou - The Ye-Ye Years 1960-1965 (CD)

Zou Bisou Bisou - The Ye-Ye Years 1960-1965 (CD)
 
 
 
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 
 

Artikel-Nr.: CDTOP1507

Gewicht in Kg: 0,110

 

Artikel derzeit nicht verfügbar, Lieferfristen von bis zu 2-3 Wochen sind zu erwarten. (soweit verfügbar beim Lieferanten - kann aber auch schneller gehen)

16,95 € *
 
 

Gillian Hills: Zou Bisou Bisou - The Ye-Ye Years 1960-1965 (CD)

(Relikt) 13 Tracks (36:08), darunter: Mama Talk To Your Daughter, Eisenhower Blues, I Lost My Baby, Give Me One More Shot, Man Watch Your Women, I'm In Korea, I'm Gonna Die Someday a.o.
,-
Dieses Album von Vintage J. B. Lenoir Material sollte etwas für Anhänger von Chicago Blues überall zum Feiern und Genießen. Obwohl J.B. in den letzten Jahren seit über zwanzig Jahren tot, sollte seine Bedeutung und sein Appell weder die von Historikern übersehen oder von den Zuhörern ignoriert werden. J.B.'s in seinen Aufnahmen verkörperte, war ein Künstler und Mensch. der sympathisch, aufregend, unprätentiös und nachdenklich war. Überzeugend persönlich, ob mit nachdenklicher Melancholie oder extrovertierter Überschwang, er hatte die Gabe, seine eigene Einstellung zu fühlen. universell. Er hat durch seine Musik und sein Songwriting dem Sehnsüchte und Alltagssorgen des einfachen Mannes, wenn auch mit einem ungewöhnliche Stimme und Talent in seinem Fall. J.B. ist zu Recht immer noch bekannt als der aktuellste moderne Chicagoer Bluesmann. John Brim und Floyd Jones auch Klassiker des wirtschaftlichen Protestes zur gleichen Zeit aufgenommen, aber J.B. hatte mehr zu sagen über mehr soziale Bedingungen über einen längeren Zeitraum. als einer der beiden Würdenträger.

Außerdem ist sein überzeugender Boogie Rhythmen und die Fähigkeit, die Gefühle von guten Zeiten auch in der ungünstige Situationen haben dazu geführt, dass seine Songs immer wieder von Künstlern gecovert wurden. wie Big Mojo (dessen Name sich aus seiner Show-stoppenden Interpretation von J.B.'s Mojo Boogie). Magic Sam und Magic Slim und weiter durch die Gleichen von John Mayall (der auch eine Lenoir Gedenk-LP herausgab), Elvin Bishop, Johnny Winter und zuletzt Robben Ford, der seine Begrüßung ankündigte. zurück zu rockigen Blues-Platten mit einer LP mit dem Titel afterJ.B.'s der größte Hit. J.B.s Cousin, Chicagoer Sänger und Gitarrist Byther Smith, hat sein Leben und seine Karriere der Aufrechterhaltung der Standards gewidmet. Integrität, die J.B. anstrebte. Während es ermutigend ist. dass J.B.'s Musikerkollegen sein einzigartiges Vermächtnis fortsetzen, es ist umso erfreulicher, diese Chance zu bekommen, sie aus erster Hand zu erleben, via dreizehn Schnitte aus seiner Blütezeit, einige zum ersten Mal verfügbar. (Schwanz Shurman)UNPRECEDENTED U.K. PSYCHEDELIC-PROGRESSIVE-JAZZZ-ROCK!,

Das passend betitelte Volume Two stellte eine umgerüstete Soft Machine Lineup vor, mit Wyatt und Ratledge zusammen mit Bassist Hugh Hopper, einem alten Freund von Canterbury, der auf dem ersten Album zu Gast war. Die Zehntklässlerin findet, dass sich der Dreier in Richtung eines explizit jazz-beeinflussten Sounds bewegt, mit einer verstärkten Betonung auf instrumentalem Material. Das Album wird von einem Paar erweiterter Kompositionen, 'Rivmic Melodies' und 'Esther's Nose Job', begleitet, die in kürzere Einzelstücke mit skurrilen, willkürlichen Titeln aufgeteilt sind. Dieser Ansatz wurde der Band von Frank Zappa vorgeschlagen, dessen Mothers of Invention Album Absolutely Free Berichten zufolge einen Einfluss auf Volume Two hatte.,

Die ersten beiden Alben von Englands legendärer Soft Machine, die ursprünglich 1968 und 1969 veröffentlicht wurden, gehören weiterhin zu den innovativsten und einflussreichsten Veröffentlichungen dieser musikalisch fruchtbaren Ära. Diese zukunftsträchtigen LPs boten einen visionären Psychedelic-Progressive-Jazz-Rock-Mix, der die Soft Machine zu einer der ersten bedeutenden Underground-Bands Großbritanniens machte und eine Schlüsselrolle bei der Entstehung von Progressive Rock und Jazz-Rock spielte.,

Dieser Meilenstein ist seit Jahrzehnten vergriffen, aber jetzt ist er zurück in einer akribisch verpackten Sundazed Compact Disc Edition. Von den originalen analogen Bändern gemastert, klingt dieses liebevoll restaurierte Album so kraftvoll und phantasievoll wie eh und je.,

Ein Produkt der gleichen sagenumwobenen Canterbury-Szene, die so beliebte Kulttaten wie Caravan und Hatfield und der Norden hervorgebracht hat, the Soft Machine war die seltene Art-Rock-Combo, deren Mitglieder die instrumentalen Fähigkeiten besaßen, ihre ehrgeizigen musikalischen Ideen umzusetzen, sowie einen spielerischen Sinn für Humor, der die komplexen Kompositionen und abenteuerlichen Improvisationen der Band ausbalancierte. Als sie begannen, Alben zu machen, war die Soft Machine bereits eine Sensation im angehenden britischen Rock-Underground, dank ihrer mittlerweile legendären Auftritte in so legendären Londoner Clubs wie dem UFO, dem Speakeasy und Middle Earth, wo sie sich Bühnen mit Künstlern wie Pink Floyd und Tomorrow teilen.
  • Inklusive Wilkins' fabelhaftem Blues Prodigal Son, aufgenommen von den Rolling Stones auf ihrem Klassiker'Beggars' Banquet' LP.
  • Ein wahrer Gigant des Vorkriegsblues, klang Wilkins nach seiner Wiederentdeckung in den 1960ern genauso gut - vielleicht besser!
  • <> >li>Diese ultra-rare Aufnahmen wurden nur auf limitierten LPs in den 1960er Jahren veröffentlicht und sind seitdem nicht mehr zu hören.
1-CD Digipak(4-plattiert) mit 28-seitigem Booklet, 13 Tracks. Gesamtspielzeit ca. 56 mns.

Memphis Bluesmann Robert Wilkins zwischen 1928 und 1935 aufgenommen - und dann ist verschwunden. Forscher Dick Spottswood wiederentdeckt
 

Songs

Gillian Hills - Zou Bisou Bisou - The Ye-Ye Years 1960-1965 (CD) Medium 1
1: Tut, Tut, Tut, Tut (Busy Signal)
2: Oublie
3: Qui A Su
4: Rentre Sans Moi (Leave Me Be)
5: Un Petit Baiser (The Kiss)
6: Ma Première Cigarette (Smokin' My First Cigarette)
7: Zou Bisou Bisou (Zoo Be Zoo Be Zoo)
8: Cha Cha Stop
9: C'est Bien Mieux Comme Ça
10: Tu Mens
11: Je Partirai
12: Le Paradis Pour Toi (A Kookie Little Paradise)
13: Si Tu Veux Que Je Te Dise
14: Jean-Lou
15: Les Jolis Coeurs (Kiss 'n' Run)
16: Ne Crois Surtout Pas
17: Mon Coeur Est Prêt (Don't Treat Me Like A Child)
18: Ne T'en Fais Pas
19: C'est Le Garçon
20: Avec Toi
21: Rien N'est Changé
22: Maintenant Il Téléphone

 

Artikeleigenschaften von Gillian Hills: Zou Bisou Bisou - The Ye-Ye Years 1960-1965 (CD)

  • Interpret: Gillian Hills

  • Albumtitel: Zou Bisou Bisou - The Ye-Ye Years 1960-1965 (CD)

  • Artikelart CD

  • Genre Beat

  • Erscheinungsjahr 2017
  • Label Ace Records

  • SubGenre Beat 60s-70s

  • EAN: 0029667084529

  • Gewicht in Kg: 0.110
 
 

Interpreten-Beschreibung "Hills, Gillian"

Gillian Hills

In the Early 1960s Gillian Hills was at the heart of a cultural shift that saw French popular music evolve from the chanson tradition to embrace modern pop and rock influences. Indeed, she may well have acted as a catalyst for that change, incorporating both American and British influences in her recordings when she could. And yet, by the time Gillian was 21, her recording career was all but over and she would return to acting. That she was able to embrace all the emerging opportunities in the era of "the teenager" ensured she was a popular presence on television, radio and in magazines - in France at least. For some she is best-remembered as the feral-eyed Jennifer in Beat Girl; here we focus on a selection of her recordings predominantly made for Barclay in the years which put ye-ye on the map. Today her name is known, tomorrow she will be celebrated. So enthused the copy on the back of Gillian Hills' debut EP. It was November 1960 and she was still only 16, yet during the 18 months prior she had already racked up column inches (and a Paris Match cover) as the new "British Bardot", inadvertently fanning the flames of controversy after director Roger Vadim cast her as Cecile in his modern-day adaptation of Pierre Choderlos de Laclos' Les Liaisons Dangereuses.

The ensuing tabloid furore ("would you let a 14 year-old be another Brigitte?'), coupled with the intervention of her mother, led to Gillian taking on a more minor role, but the die was cast. Spotted whilst out walking in Nice by actor Christian Marquand (Bardot's co-star in And God Created Woman), Gillian was, in her own words, "just a kid" with no particular aspirations to become an actress; "I wanted to draw." Tousled mane and good looks aside (by her own admission she looked nearer 16 than 14, her early upbringing had something in common with the ingenue role Vadim had had in mind for her. Raised in convents from the age of two, as a youngster Gillian led a similarly cloistered if nomadic life, while her parents' peripatetic marriage foundered. And yet the prospect of acting did not come altogether out of the blue. Gillian was born on 5 June 1944 in Cairo. Her father, Denis Hills, was an English adventurer and journalist, very much in a Boy's Own daredevil mould, who wasn't averse to cycling across Europe or Siberia on a whim. In 1975, whilst working as a university lecturer in Uganda, Hills was sentenced to death by Idi Amin after likening the dictator to a "village tyrant" in his book The White Pumpkin (and famously received a stay of execution after the Queen intervened).

Gillian's mother was the Polish-born stage actress Dunia Legrnian, whose father, Boleslaw Legmian, was an influential avant-garde poet and founder of an experimental theatre (Gillian's maternal grandmother was the artist Zofia Chylitiska). With such exotic lineage it is hardly surprising that Gillian's life was destined to be shaped by an innate creative drive. The notoriety which Les Liaisons attracted left Gillian in turmoil; she was obliged to leave school, something that upset her greatly.

 
Presseartikel über Gillian Hills - Zou Bisou Bisou - The Ye-Ye Years 1960-1965 (CD)
Kundenbewertungen für "Zou Bisou Bisou - The Ye-Ye Years 1960-1965 (CD)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Gillian Hills: Zou Bisou Bisou - The Ye-Ye Years 1960-1965 (CD)"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Various - That'll...: Vol.30 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € *

Various: Paris In The...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Bouncing...: No.1 (CD)

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Various: The Unsung...

Inhalt: 1.0000

16,95 € *

Rolling Stones, The: On Air (CD)

Inhalt: 1.0000

10,16 € * Statt: 21,95 € *

Various: The Beat...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Various: Listen...

Inhalt: 1.0000

16,95 € *

Lester, Ketty: Love Is For...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Various: Sea Of Love...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Rising Storm: Calm Before...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 16,95 € *

Sands, Jodie: The Very...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Various: Schlager...

Inhalt: 1.0000

16,95 € *

Böttcher, Martin: Die große...

Inhalt: 1.0000

15,95 € * Statt: 24,95 € *

Hendricks, Bobby: Itchy...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Go Getters, The: Love And...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Wuerges, Paul: Rhythm Is...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various: 100 Hits -...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Creedence...: Pendulum (CD)

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 14,95 € *

Baker, Mickey: The Wildest...

Inhalt: 1.0000

22,95 € * Statt: 22,95 € *

Checker, Chubby: It's Pony...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 14,95 € *

James, Etta: Something's...

Inhalt: 1.0000

24,95 € * Statt: 24,95 € *

Dr. Hook & The...: Sylvia's...

Inhalt: 1.0000

24,95 € * Statt: 24,95 € *

Dekker, Desmond &...: The Original...

Inhalt: 1.0000

18,95 € *

Faithfull, Marianne: This Little...

Inhalt: 1.0000

12,95 € *

Various: The Only...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Beach Boys, The: L.A. - Light...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

Cats, The: Cats As Cats...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Vanilla Fudge: Live At...

Inhalt: 1.0000

21,95 € *

Movie-Spielfilm: Finding...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 14,95 € *

Black's Combo, Bill: The Return...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Gilmer, Jimmy &...: Quite A...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Various: Monsters...

Inhalt: 1.0000

14,95 € *

Various: Northern...

Inhalt: 1.0000

15,95 € * Statt: 15,95 € *

Fame, Georgie: Survival - A...

Inhalt: 1.0000

59,95 € * Statt: 59,95 € *

Cash, Johnny: Everybody...

Inhalt: 1.0000

22,95 € *

Shadows, The: Boxing The...

Inhalt: 1.0000

79,95 € *

Platters, The: Christmas...

Inhalt: 1.0000

12,95 € *

Various: Christmas...

Inhalt: 1.0000

24,95 € *

Various: Rock Around...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Driscoll, Julie &...: Jools &...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Harpe, Erin & The...: Big Road (CD)

Inhalt: 1.0000

16,11 € * Statt: 18,95 € *

Breit, Kevin: Johnny...

Inhalt: 1.0000

15,26 € *

Various: Dessine-Moi...

Inhalt: 1.0000

15,95 € * Statt: 15,95 € *

 
 
Zuletzt angesehen