Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Various Kent's Cellar Of Soul Vol.1 (CD)

Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
15,95 € *

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten - Abhängig vom Lieferland kann die MwSt. an der Kasse variieren.

nur noch 1x verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • CDKEND198
  • 0.1
(ACE) 26 Titel mit 16-seitigem Booklet. Club- und Turntable-Hits aus dem goldenen Zeitalter der... mehr

Various: Kent's Cellar Of Soul Vol.1 (CD)

(ACE) 26 Titel mit 16-seitigem Booklet. Club- und Turntable-Hits aus dem goldenen Zeitalter der amerikanischen Soulmusik. In der Tradition der großen 60er Jahre Compilation LPs.

Damals in den 60er Jahren, als ich gerade von Motown, Stax und Atlantic hörte, gab es Leute, die in Londoner Plattenfirmen arbeiteten, die diese Quellen großartiger Musik längst entdeckt hatten und weiterzogen und sich Labels wie Goldwax, Dial, Minit und Money ansahen. Sie hatten ihre musikalischen Machtpositionen durch eine Kombination aus Wissen, Enthusiasmus und Glück erlangt, die alle aus ihrer Liebe zu der neuen schwarzen amerikanischen Musik resultierten, die durch ihre privilegierten Arbeitsplätze ihre Ohren erreichte. Unterstützung erhielten sie durch den Informationsfluss von gleichgesinnten Sammlern aus dem ganzen Land und von Journalisten vom Kaliber eines Dave Godin bei Blues & Soul und Norman Jopling beim Record Mirror. Musikliebhaber wie Derek Everett bei Stateside, Trevor Churchill bei Bell, Guy Stevens bei Sue, Alan Warner bei UA und John Abbey bei Action versuchten, Hits für ihre Firmen zu bekommen, aber zweifellos hat ihre private Leidenschaft einige der Veröffentlichungen beeinflusst. Ich frage mich manchmal, wenn ich mit einer besonders ausgefallenen britischen Veröffentlichung konfrontiert werde, ob der missionarische Eifer der Angestellten dazu diente, andere Sammler zu beeindrucken oder zu beschwichtigen, und ob ihre bequemen Jobs jemals auf dem Spiel standen, um einen bestimmten Favoriten in die Pressmaschinen zu bekommen? "

Diese Gedanken passen besonders gut zu Kents neuester CD-Veröffentlichung, denn 23 der 26 darauf enthaltenen US 45s wurden auch hier im Vereinigten Königreich veröffentlicht, und ich bezweifle, dass eine von ihnen jemals in den Charts vertreten war. Ich bin mir sicher, dass einige von ihnen den Labelmanagern bei der Besprechung der Verkaufszahlen mit ihren Chefs Sorgen bereitet hätten. Als Tribut an die frühen Pioniere des Soul-Sammelns haben wir KENT'S CELLAR OF SOUL zusammengestellt, benannt nach den bahnbrechenden LPs, die Trevor Churchill in den 60er Jahren für Bell veröffentlichte.

Ein höchst dramatisches Intro läutet Rodger Collins' 1967er-Mover She's Looking Good ein - erdig, offensichtlich und direkt auf den Unterleib bezogen, Musik, die von der Kraft des Lebens durchströmt wird. Moses & Joshuas My Elusive Dreams und Homer Banks' A Lot Of Love sind aus dem gleichen Holz geschnitzt - sie haben einen harten Ansatz wie viele Southern-Soul-Songs, sind aber in Wahrheit eher typischer Mainstream-Soul der späten 60er Jahre.

Die nächsten drei Songs, Chain Reaction von den Spellbinders, Make Me Yours von Bettye Swann und Cowboys To Girls von den Intruders, sind anspruchsvollere Produktionen mit Van McCoy, Arthur Wright und Gamble & Huff an den Reglern. Die beiden letztgenannten Titel erreichten in der Tat Platz 1 der R&B-Charts, aber das hätte ihnen damals keine zusätzlichen Chancen in den britischen Charts gegeben. Ironischerweise wurde der Song der Spellbinders zweimal im Vereinigten Königreich veröffentlicht, was zeigt, dass die Macht der Plattenkäufer oft darüber entschied, welche Veröffentlichungen hierzulande herauskamen.

Trevor Churchill hatte mit seiner LP-Reihe BELL'S CELLAR OF SOUL zusätzlichen Spielraum für obskure Veröffentlichungen. Esoterische Tracks konnten eingeschmuggelt werden und es gab wahrscheinlich weniger Druck von oben, was die LP-Verkäufe anging. So kam Brooks O'Dells You Better Make Up Your Mind hierzulande heraus - sein schwarzes, orchestrales Drama wäre für Teenager, die mit Memphis- und Motown-Tanzklassikern aufgewachsen sind, sicher zu subtil gewesen. Ich kann garantieren, dass ich es überhört hätte, wenn ich es damals gehört hätte. Jerryo's Karate Boogaloo hingegen war genau mein Ding: viele "Sock it to me "s und "oom gow-wow "s, dazu sexy Girls im Hintergrund und ein Beat, der wirklich in die Beine geht.

Die andere brennende musikalische Frage in den 60er Jahren war neben der Frage "Können weiße Männer den Blues spielen?" die Frage "Kann ein Instrumentalstück gefühlvoll sein?" Diese CD enthält zwei großartige Beispiele für das Genre der Soul-Instrumentalmusik: Hole In The Wall von den Packers und Soul Serenade von Beau Dollar & The Coins. Die Packers waren wahrscheinlich eine der großartigsten Gruppen von Soul-Instrumentalisten aller Zeiten, die eher aus Memphis als aus dem LA der Plattenveröffentlichung stammten, und die Musik war ganz im ansteckenden Stil von Ramsey Lewis aus der Mitte der 60er Jahre gehalten, der einfach nur nach Soul roch. Die funkigen Hintergrundgeräusche trugen zu dem allgemein angesagten Gefühl bei. Die Single von Beau Dollar mag zwar von einem weißen Gitarrenhelden aus Cincinnati produziert und inspiriert worden sein, aber die Jungs haben das Gefühl von King Curtis' Hit Soul Serenade aus dem Jahr 1964 genau richtig für ihr soulbegeistertes Publikum von 1966 getroffen. So sehr, dass es zur Titelmelodie für die wichtigste Black-Music-Radioshow im Vereinigten Königreich wurde.

Zu den weiteren Höhepunkten der CD gehört Tina Britts herrlich lebhaftes The Real Thing - sehr zeitgemäß, aber auch heute noch ein Hörgenuss. Die melodische, sanfte Seite des Chicagoer Souls zeigen die Steelers, deren Get It From The Bottom in der Windy City großen Anklang fand, in den smogigen und nebligen Gefilden des Vereinigten Königreichs aber wohl nur eingefleischten Fans gefallen hat. Ähnlich stilvoll in der Gesangsabteilung ist der Detroiter Soul von (I'm A Fool) I Must Love You der Falcons. Der weiße Sänger Bob Brady konnte bei Everybody's Going To The Love-In sicherlich eine gute Stimme im Stile von Smokey Robinson abgeben, eine viel bessere Materialwahl für ihn als der Versuch, herauszufinden, ob er den Blues singen kann. Und der Titel ist auch noch ein Klassiker! Danny White liefert uns die beste Memphis-Soul-Aufnahme, die je aus New York kam, und die Dreamlovers zeigen uns, was es mit den großen Philly-Pop-Soul-Harmonien auf sich hat.

Alle Titel sind sehr starke Soul-Nummern, die ich aus Platzgründen nicht alle aufzählen kann. Wir haben sogar ein paar Knutscher am Ende eingefügt, damit ihr euch noch einmal in die seligen Zeiten zurückversetzen könnt, als alles noch so neu und unentdeckt war.

Von Ady Croasdell

Artikeleigenschaften von Various: Kent's Cellar Of Soul Vol.1 (CD)

  • Interpret: Various

  • Albumtitel: Kent's Cellar Of Soul Vol.1 (CD)

  • Genre R&B, Soul

  • Label KENT

  • Artikelart CD

  • EAN: 0029667219822

  • Gewicht in Kg: 0.1
Various - Kent's Cellar Of Soul Vol.1 (CD) CD 1
01 She's Looking Good COLLINS, Rodger
02 My Elusive Dreams MOSES & JOSHUA DILLARD
03 A Lot Of Love BANKS, Homer
04 Chain Reaction SPELLBINDERS
05 Make Me Yours SWANN, Bettye
06 Cowboys To Girls INTRUDERS
07 When She Touches Me (Nothing Else Matters) SAM, Mighty
08 You Better Make Up Your Mind O'DELL, Brooks
09 Hole In The Wall PACKERS
10 Karate-Boo-Ga-Loo JERRY-O
11 Everybody's Going To The Love-In BOB BRADY & THE CON CHORDS
12 Chills And Fever KELLY, Paul
13 The Real Thing BRITT, Tina
14 Let Love Come Between Us JAMES & BOBBY PURIFY
15 Get It From The Bottom STEELERS
16 (I'm A Fool) I Must Love You FALCONS
17 You Gave Me Somebody To Love DREAMLOVERS
18 Soul Serenade BEAU DOLLAR & THE COINS
19 Get Down With It LITTLE RICHARD
20 Shine It On GARRETT, Vernon
21 Keep My Woman Home WHITE, Danny
22 She Shot A Hole In My Soul CURRY, Clifford
23 Save Your Money MACK, Lonnie
24 You Left The Water Running LYNN, Barbara
25 The Right To Cry FRANKLIN, Erma
26 That's How Strong My Love Is O V WRIGHT
Various Artists Verschiedene Künstler/Interpreten auf einem Tonträger. Entweder als... mehr
"Various"

Various Artists

Verschiedene Künstler/Interpreten auf einem Tonträger.
Entweder als Themen Zusammenstellung oder als Greates Hits, Best of.., Singles Collections usw.

 

Various Artist on Bear Family

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Kent's Cellar Of Soul Vol.1 (CD)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Various
Nasty Rockabilly - The Box (10-CD)
Various: Nasty Rockabilly - The Box (10-CD) Art-Nr.: CDSHARP1001

Artikel muss bestellt werden

69,95 € *
Rock'n'Roll rund um die Uhr Vol.1 (LP)
Various: Rock'n'Roll rund um die Uhr Vol.1 (LP) Art-Nr.: LPJOVO1292

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

17,95 € * 9,95 € *
Wanda Jackson Connection (CD)
Various Artists: Wanda Jackson Connection (CD) Art-Nr.: BCD17682

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 € *
Bear Family Records Rocks Vol. 1 (CD)
Various: Bear Family Records Rocks Vol. 1 (CD) Art-Nr.: BCD17734

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

19,95 € * 17,95 € *
Rock And Roll Mystery CD-Set (3-CD)
Various: Rock And Roll Mystery CD-Set (3-CD) Art-Nr.: CDMYSTERY3

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 € *
First Pressings - The History of Rhythm & Blues Vol.5: 1955
Galen Gart: First Pressings - The History of Rhythm & Blues... Art-Nr.: 0041063

die letzten 2 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

79,95 €
First Pressings - The History of Rhythm & Blues Vol.6: 1956
Galen Gart: First Pressings - The History of Rhythm & Blues... Art-Nr.: 0041064

die letzten 1 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

79,95 €
First Pressings - The History of Rhythm & Blues Vol.9: 1959
Galen Gart: First Pressings - The History of Rhythm & Blues... Art-Nr.: 0041188

die letzten 2 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

49,95 €
Goldmine's Price Guide To Collectable Record Albums 1949-1989 (PB, 2nd Edition)
Goldmine's Rock & Roll: Goldmine's Price Guide To Collectable Record... Art-Nr.: 0041199

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

29,95 €
Dynamite Magazin No.31  - The World Of Rock 'n' Roll - (Magazin & 7inch, 33rpm, EP)
Dynamite - Magazin: Dynamite Magazin No.31 - The World Of Rock 'n'... Art-Nr.: 0041331

die letzten 1 verfügbar
Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

6,50 €
Tracklist
Various - Kent's Cellar Of Soul Vol.1 (CD) CD 1
01 She's Looking Good
02 My Elusive Dreams
03 A Lot Of Love
04 Chain Reaction
05 Make Me Yours
06 Cowboys To Girls
07 When She Touches Me (Nothing Else Matters)
08 You Better Make Up Your Mind
09 Hole In The Wall
10 Karate-Boo-Ga-Loo
11 Everybody's Going To The Love-In
12 Chills And Fever
13 The Real Thing
14 Let Love Come Between Us
15 Get It From The Bottom
16 (I'm A Fool) I Must Love You
17 You Gave Me Somebody To Love
18 Soul Serenade
19 Get Down With It
20 Shine It On
21 Keep My Woman Home
22 She Shot A Hole In My Soul
23 Save Your Money
24 You Left The Water Running
25 The Right To Cry
26 That's How Strong My Love Is