SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Various - Schlager im Spiegel der Zeit 1956 Schlager im Spiegel der Zeit

1956 Schlager im Spiegel der Zeit
 
 

Artikel-Nr.: BCD17186

Gewicht in Kg: 0,140

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

Statt: 16,95 € * (11.8 % gespart)
14,95 € *
 
 
 
 
 

Various - Schlager im Spiegel der Zeit: 1956 Schlager im Spiegel der Zeit

Video von Various - Schlager im Spiegel der Zeit - 1956 Schlager im Spiegel der Zeit

1-CD mit 84-seitigem, gebundenem Booklet (Luxusausführung). 31 Einzeltitel. Spieldauer: 88:14.

'Schlager im Spiegel der Zeit - 1956'
Verwahrlosung im Wirtschaftswunderland

Was die 'Frankfurter Allgemeine Zeitung' dem neuen Jahr voraussagte, klang für viele beunruhigend: Die Tendenz zur 'Verwahrlosung und Verrohung' der Jungendlichen wurde als Gefahr für die Gesellschaft dargestellt, die 'schlimmer als die Atombombe' sei. Das Phänomen der 'Halbstarken' sei auf das Versagen der Eltern zurückzuführen. Mit einem Mal war es vorbei mit der Harmonie im Wirtschaftswunderland. In den Fokus rückte die Jugend und deren Konfliktpotenzial in Bezug zur älteren Generation. Diese Entwicklung kam nicht unerwartet. Schon im Vorjahr hatte der James-Dean-Film '...denn sie wissen nicht, was sie tun' auch in deutschen Kinos gezeigt, wozu junge Leute imstande sind. Der Originaltitel 'Rebel Without A Cause' gab den Tenor vor: Rebellion.

Der Funke am Pulverfaß war von unerwarteter Seite gekommen: Eine Aufnahme des bislang wenig beachteten Country & Western-Musikers Bill Haley hatte 1955 als Schlußmusik für den Film 'Saat der Gewalt' gedient. In Verbindung mit der im Film angeprangerten Aufsässigkeit der Jugend entwickelte das Lied Rock Around The Clock jetzt eine ungeahnte Sprengkraft. Plötzlich entdeckten die 'Halbstarken' in den USA und in Europa eine neue Rolle für sich. Clevere Medienleute wußten das schnell in klingende Münze umzusetzen. In der Bundesrepublik lieferte der Autor und Regisseur Will Tremper ein Drehbuch ab, das deutlich an amerikanischen Vorbildern orientiert war. Der Film 'Die Halbstarken' mit Horst Buchholz und Karin Baal in den Hauptrollen sollte zeigen: Auch wir haben jetzt einen James Dean und eine Natalie Wood, die sich nicht anpassen wollen.

'Zum Kriminellen neigend'
Eine Vier-Seiten-Geschichte in der populären Zeitschrift 'Film und Frau' demonstrierte, daß es hier um ein anderes Kaliber als die 'Mädels vom Immenhof' ging: "Wenn man in den letzten Monaten die mehr oder weniger alarmierend aufgemachten Berichte über 'Jugendkrawalle' las, konnte man auf den Gedanken kommen, daß unsere Zeit mit einer besonders gewalttätigen, hemmungslosen, ja ausgesprochen zum Kriminellen neigenden jungen Generation geschlagen sei." Und das für ein bürgerliches Publikum gemachte Blatt, das die Gesellschaft der 50er Jahre in allen Facetten beschrieb, entdeckte tatsächlich eine Eskalation: "Früher hängten die 'Halbstarken' den Denkmälern ihrer Landesväter Nachtmützen oder Grabkränze übers Haupt... – heute lehren Film und Groschenliteratur sie weit kompliziertere und weniger harmlose Dinge. Und die Publicity, die ihrem Tun und Treiben zuteil wird, steigert den irregehenden Ehrgeiz der jungen Helden vollends ins Ungemessene."

Zur Publicity trug nicht wenig die neue Zeitschrift 'Bravo' bei, die 1956 James Dean und Horst Buchholz – von jetzt an auch immer wieder auf ihrer Titelseite – als Idole für die Jugend feierte. Sogar Elvis Presley tauchte in diesem Jahr bereits auf dem Heftcover auf. Die drei wurden von Jahr zu Jahr mehr beachtet – Bill Haley, der die Jugend auf die Straße bewegte, fand auf dem Titelblatt dagegen erst 1958 (und nur einmal!) statt. Vielleicht gerade wegen des Aufsehens, das er erregte. Im September startete der Rock'n'Roll-Film 'Außer Rand und Band' mit Bill Haleys Comets in der Hauptrolle in deutschen Kinos. Die 'Halbstarken' waren jetzt nicht mehr zu halten. Zum Beispiel in Gelsenkirchen, wo Hunderte von Jugendlichen nach Aufführungen des Filmes vom 9. bis 15. November den Verkehr blockierten und sich Straßenschlachten mit der Polizei lieferten. Zwei Wochen später zogen laut lokalen Presseberichten Tausende von "Halbstarken in genieteten Texashosen, Lederjacken oder buntgestreiften Rollkragenpullovern" durch die Innenstadt von Dortmund. Auch Gewerkschafter demonstrierten im Jahr des KPD-Verbots in der Bundesrepublik. Ihr Ziel: die 40-Stunden-Woche. Ihre Parole: 'Samstags gehört Vati mir'.

An der Polydor ging das alles vorbei. Ihre 'Starparade' genannte Werbeplatte (Folge 2) von 1956 hielt Ausblick in die weite Welt: "Reisen Sie mit den neuen Polydor-Schlagern rund um den Erdball, nach Peru, Rom, Paris und durch die schöne Südsee. Unterwegs treffen Sie viele liebenswerte Bekannte: Caterina Valente, Gerhard Wendland, Margot Eskens, Renée Franke, Peter Alexander..." Entsprechend eröffnete Club Indonesia die Reise mit Steig in das Traumboot der Liebe. Immerhin deutete Illo Schieder mit Bingel-Bangel-Boy-Boogie den Rhythmus der Zeit an. Das paßte aber alles eher zu aktuellen Filmen wie Caterina Valentes 'Du bist Musik' (mit lauter Kurt-Feltz-Titeln) oder 'Die Hochzeit auf Immenhof' und 'Sissi' als zum amerikanischen 'Außer Rand und Band'.


Der erste Grand Prix
Wir hatten 1956 zum ersten Mal eine Miss World zu bieten: In London wurde die 20jährige Petra Schürmann zur schönsten Frau gekürt. Das Pferd des Jahres hieß Halla, eine Stute, mit der Springreiter Hans Günter Winkler in Stockholm Olympia-Gold gewann. Die Schlagersängerin des Jahres war Lys Assia, die im Mai in Lugano das erste europäische Schlagerderby gewann. Ihr Lied Refrain siegte beim erstmals ausgeführten Grand Prix Eurovision de la Chanson. Die Schweiz hatte damit ihr bestes Pferd ins Rennen geschickt. Sie schlug sogar Freddy Quinn mit seinem So geht das jede Nacht mit deutlichen Längen. In Deutschland hatte Lys Assia schon längst eine Spitzenposition erobert. Und nicht nur da: Auch in Frankreich und den USA kam sie beim Publikum an. Darauf spielt auch eine 'Klingende Post'(Nr. 7) von 1956 an. Stolz erzählt der Sprecher, sie habe mit ihrem Lied Bella Notte schon Amerika verzaubert. Daß die Schweizerin in Deutschland von der Teldec besonders hervorgehoben wurde, lag auch daran, daß der Schweizer Manager Maurice Rosengarten Teilhaber und Aufsichtsrat der Hamburger Plattenfirma war. Rosengarten hatte in der Alpenrepublik bereits vor diesem Posten Lys Assia und Vico Torriani als deren Produzent großgemacht. Ihm lag – schon aus geschäftlichen Gründen – viel am deutschen Schlager, und der brachte in jenem Jahr sogar Lieder wie Waldesrauschen von den Geschwistern Hofmann und dem Rodgers Duo zustande: "In der Waldesruh schaut ein Reh uns zu ...". Moderner klingt da schon Evelyn Künnekes Boogie im Dreivierteltakt von derselben 'Klingende Post'-Werbeplatte, eine Coverversion des amerikanischen Rock And Roll Waltz.

Stichwort Rock 'n' Roll: Hier nimmt die 'Klingende Post' mit einem Mal Anlauf für einen Riesensprung. "Und nun Ohren weit auf für das Allerneueste, die große Überraschung für alle Schallplattenfreunde: der Deutschland-Start der RCA-Platten, die Spitzenstars der Weltklasse nun auch in ihrem Heim. Hier eine Probe: der Jüngste aus der langen, klangvollen Namensliste der RCA-Favoriten, Elvis Presley, der 21jährige Komet am Himmel der Rock 'n' Roll-Ekstase in der Jugend der ganzen Welt." Und dann wird Hound Dog eingespielt. Man mag dem Sprecher verzeihen, daß er den Interpreten "Prissli" ausgesprochen hat. Schließlich tauchte Elvis im Radio wie auch in den Musikboxen noch nicht auf. Dort hatte man immerhin mittlerweile den Badenweiler auf den Index gesetzt (siehe CD 1954). Die Boxen wurden entnazifiziert. Dafür hatte es Bill Haley mit Rock Around The Clock im 'Automaten-Markt' schon zu Anfang des Jahres auf die Spitzenposition gebracht und damit Lys Assias Arrivederci Roma auf die Plätze verwiesen. Assias erfolgreichste Zeit ging in diesen Jahren zu Ende. Das betraf ebenso alle anderen, die die Signale überhörten, die über den Atlantik tönten. Bald hieß es im deutschen Schlager I Love You Baby, und den 'Napoli' - und 'Roma'-Liedern sagte man auch hier Buona Sera.

Apropos Roma: Die ersten Reiseerleichterungen ließen Wagemutige bereits 1956 mit dem eigenen Auto über den Brenner in den Süden fahren. Die deutschen Nummernschilder, die bislang weiß auf schwarz die Zugehörigkeit zur jeweiligen Besatzungszone anzeigten, wurden jetzt gegen schwarzweiße Kennzeichen der regionalen Herkunft ausgetauscht. Zuvor gab es Richtung Italien im wesentlichen organisierte Touren aus der Bundesrepublik zum Vatikan. Jetzt aber suchte man mehr das 'dolce vita' als das Ave Maria. Auch wenn westdeutsche Gigolos am Lido di Jesolo wohl kaum Veni, vidi, vici gesungen haben, das eine oder andere "Addio Amore" mag es schon damals gegeben haben. Die Schlagertexter begleiteten die Reiselust mit ihren Urlaubstraumliedern – Kurt Feltz bekam deshalb 1959 für sein Komm ein bißchen mit nach Italien sogar den italienischen Verdienstorden verliehen. Der Phantasie der Schlagermacher waren keine Grenzen mehr gesetzt, als die erste deutsche Vickers Viking 30 Urlauber nach Mallorca flog. Ruhpolding hatte jetzt Ruhe – Ausland wir kommen!

1-CD mit 84-seitigem, gebundenem Booklet (Luxusausführung). 31 Einzeltitel. Spieldauer: 88:14


 

Songs

Various - Schlager im Spiegel der Zeit - 1956 Schlager im Spiegel der Zeit Medium 1
1: Sie hiess Mary Ann Quinn, Freddy
2: Seemann, wo ist deine Heimat Geschwister Hofmann
3: In Hamburg sind die Nächte lang Bertelmann, Fred
4: Hotel zur Einsamkeit Overheidt, Werner
5: Hernando's Hideaway Künneke, Evelyn
6: Eventuell Valente, Caterina und Peter Al
7: So geht das jede Nacht Quinn, Freddy
8: Wo, wo, wo liegt Dixieland Johns, Bibi
9: Thomas Rock aus Alabama Sunnies, Die und die Telestars
10: Heimweh (Dort wo die Blumen blüh'n) Quinn, Freddy
11: Smoky sieben Raben, Die
12: Wenn die Sonne scheint in Texas Low, Bruce
13: Oklahoma-Tom sieben Raben, Die
14: Minne-Minne-Haha Bendix, Ralf
15: Bei uns in Laramie Wendland, Gerhard
16: Komm ein bisschen mit nach Italien Valente, Caterina, Silvio Fran
17: Tina Marie Drei Travellers, Die
18: Addio Amore Lynn, Vera
19: Veni, vidi, vici Sauer, Wolfgang
20: Arrivederci, Roma Assia, Lys
21: Steig in das Traumboot der Liebe Club Indonesia (Caterina Valen
22: Tiritomba Eskens, Margot
23: Jasmin aus Santa Monica Lind, Gitta (Issy Pat)
24: Weisser Holunder Lind, Gitta
25: Schenk deiner Frau (doch hin und wieder rote Constantine, Eddie
26: Billy Boy Durand, Angèle & Wolfgang Saue
27: In der Schweiz Torriani, Vico
28: Eine Kutsche voller Mädels Hagara, Willy
29: Mamatschi Eskens, Margot
30: Auf meinem Konto steht das Komma zu weit link Kuhn, Paul (Paulchen am Klavie
31: Wasser ist zum Waschen da Peheiros, Die

 

Artikeleigenschaften von Various - Schlager im Spiegel der Zeit: 1956 Schlager im Spiegel der Zeit

  • Interpret: Various - Schlager im Spiegel der Zeit

  • Albumtitel: 1956 Schlager im Spiegel der Zeit

  • Artikelart CD

  • Genre Schlager und Volksmusik

  • Music Genre Deutsche Oldies / Schlager
  • Music Style Konzepte / Themen / Serien
  • Music Sub-Genre 302 Konzepte/Themen/Serien
  • Edition 2 Deluxe Edition
  • Label Bear Family Records

  • Preiscode AR
  • SubGenre Schlager & Volksmusik

  • EAN: 4000127171863

  • Gewicht in Kg: 0.140
 
 

Interpreten-Beschreibung "Various - Schlager im Spiegel der Zeit"

Schlager im Spiegel der Zeit 1926 bis 1970

Nur wenige Genres vermögen ähnlich zu polarisieren, wie der Schlager. Wer beim Stichwort jedoch allein an aktuelle Verwerfungen denkt, tut dem Ganzen Unrecht. Vor Ballermann, Schlagermove und Mutantenstadl gab es Zeiten, in denen der Schlager nicht nur durch Charme, Witz und Esprit überzeugte, sondern vielmehr den Soundtrack des Geschehens bildete: In seinen Boomphasen während der Goldenen Zwanziger und zu Wirtschaftswunderzeiten war der Schlager ein Massenphänomen (nach heutigen Maßstäben „Mainstream“). Ob man ihn mag oder nicht – er ist integraler Bestandteil der hiesigen (Musik-)Kultur und spiegelt im 20. Jahrhundert prägnant wie kaum ein anderes Genre nationale Bewusstseinsverhältnisse und deutsche Alltagsgeschichte wider.

Umfassende Hintergründe und verblüffende Entwicklungen, begeisternde Melodien und himmelstürmende Künstler präsentiert Bear Family jetzt mit der chronologischen CD-Dokumentation „Schlager im Spiegel der Zeit 1926 bis 1970“. Die erste Veröffentlichungsstaffel deckt in 2 Teilen die Zeiträume 1929-33 sowie 1954-59 mit jeweils einer CD und vielseitigem Booklet pro Jahr ab. Dass die Serie von Stars und Hits lebt, liegt nahe: Schlager sind naturgemäß vom Massenpublikum geliebte Gassenhauer. Doch gerade in dieser unterhaltsamen Verbindung zeigt sich die Kopplung von Genre und Zeitkolorit.

 

 

Schlager im Spiegel der Zeit 1929-33

Die Goldenen Zwanziger formieren sich zwischen Bauhaus, Bubikopf und Ballsaal. Mittendrin, auf dem Gipfel der Popularität: der Schlager. Mit Marlene Dietrich, den Comedian Harmonists, Max Hansen, Hans Albers, Willy Fritsch und Lilian Harvey erreicht der Schlager ein Millionenpublikum. Nicht zuletzt durch das Aufkommen des Tonfilms bilden Ohrwürmer wie „Ich bin die fesche Lola“ oder „Flieger, grüß mir die Sonne“ neben Evergreens wie „Surubaya-Johnny“ oder „Veronika, der Lenz ist da“ das musikalische Outfit der Weimarer Republik.

Schlager im Spiegel der Zeit 1954-59

Nach Diktatur, Krieg und Entbehrungen entfaltet sich der Schlager in den Wirtschaftswunderjahren wieder zu voller Blüte. Er kommuniziert in der Luft liegende Themen und befriedigt die Sehnsucht nach unbeschwerter Harmonie. Mit seinen Botschaften kanalisiert der Schlager Wunschträume, die von fernen Ländern, dem Meer, unbekannten Schönheiten und einer heilen Welt berichten. Peter Alexanders Liebesballaden, Freddys Seemannslieder, ein ewig gut gelaunter Vico Torriani oder die spritzige Caterina Valente – sie rotieren auf den Plattentellern der Musikboxen. Der Siegeszug von Rock 'n' Roll, Beat & Co. rüttelt zunächst an Hörgewohnheiten und verschiebt Geschmacksgrenzen, doch Teenager-Idole wie Peter Kraus und Ted Herold unterstreichen mit rockigen Klängen die Anpassungsfähigkeit „ihres“ Genres. Eine sich international formierende Popkultur verdrängt als Mittler eines Lebensgefühls in den 1960er Jahren den Schlager und seine Interpreten: Während zu Beginn der Sechziger nahezu jeder Toptitel in Deutsch gesungen wird, ist das kaum 10 Jahre später die Ausnahme. „Schlager im Spiegel der Zeit 1926 bis 1970“ wirft einen Blick zurück auf Spitzenstars und Eintagsfliegen aus fünf Jahrzehnten, die mit ihren Melodien aus Unterhaltungsware ein Kulturgut formten – jenseits aller Geschmacksgrenzen.

 

EINIGE BEMERKUNGEN ZUR TONQUALITÄT

Seit Einführung unserer CD-Serie bekräftigen wir von Bear Family stets aufs Neue unsere Verpflichtung, bestmögliche Qualität zu liefern. Diese Ausgabe enthält Überspielungen von Matritzen und Schellackplatten. Der Grundgeräuschpegel dieser Tonträger ist hörbar. Kurzes Knacken und Knistern sowie ein gewisses Maß an Rauschen kann durch Systeme wie Cedar und No-Noise auf ein Minimum reduziert werden.

Diese Bearbeitung geht aber oftmals zu Lasten des Klangbildes der Originalaufnahmen. Wir setzen solche Verfahren äußerst behutsam ein. Bitte, beachten Sie: beim Abspielen von historischen Aufnahmen über Kopfhörer werden Grundgeräusche und andere analoge Unzulänglichkeiten verstärkt!
Ein Produkt von BEAR FAMILY können Sie immer mit Vertrauen erwerben.

 
Presseartikel über Various - Schlager im Spiegel der Zeit - 1956 Schlager im Spiegel der Zeit
Kundenbewertungen für "1956 Schlager im Spiegel der Zeit"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Various - Schlager im Spiegel der Zeit: 1956 Schlager im Spiegel der Zeit"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Various -...: 1957...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various -...: 1958...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various -...: 1954...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various -...: 1959...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various -...: 1955...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Die...: Vol.3, Aus...

Inhalt: 1.0000

22,95 € * Statt: 24,95 € *

Various - Elvis...: Folge 2,...

Inhalt: 1.0000

15,95 € * Statt: 15,95 € *

Various -...: Christmas On...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Rock & Roll...: Musikmagazin...

Inhalt: 1.0000

4,80 € *

Presley, Elvis: Golden Boy...

Inhalt: 1.0000

9,50 € *

ABBA: Rock...

Inhalt: 1.0000

7,90 € *

Various - Die...: Vol.4, Aus...

Inhalt: 1.0000

22,95 € * Statt: 24,95 € *

Brandenburg, Inge: Easy Street

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - Schlager: Und dann kam...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - Die...: Vol.2, Aus...

Inhalt: 1.0000

22,95 € * Statt: 24,95 € *

Various - They...: Vol.3, The...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - They...: Vol.4, The...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - Die...: Vol.1, Aus...

Inhalt: 1.0000

22,95 € * Statt: 24,95 € *

Various - They...: Vol.2, The...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - They...: Vol.1, The...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Snow, Hank: Hank Snow's...

Inhalt: 1.0000

13,08 € * Statt: 15,95 € *

CD case: CD Leerhülle...

Inhalt: 1.0000

0,75 € *

CD case: CD Leerbox...

Inhalt: 1.0000

0,95 € *

Bonney, Graham: Hey Hey ! -...

Inhalt: 1.0000

14,90 € *

Weis, Heidelinde: Der...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Turner, Big Joe: Big Joe...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various -...: 1931...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various -...: 1929...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Ofarim, Esther: Esther (1972)

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Overheidt, Werner: Wenn ich...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Orloff, Peter: Das sind die...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - Radio...: 10 Jahre...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - Schlager: Der grosse...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 11,95 € *

Milburn, Amos: Amos Milburn...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Schlager: Strandgeflüster

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - Hits...: Hank...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - Hits...: Ricky Nelson...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Germer, Richard: Wo die...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Lewis, Smiley: Smiley Lewis...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Schlager: Vor Kurven...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various -...: 1957...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various -...: 1958...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various -...: 1959...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various -...: 1955...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various -...: 1954...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various -...: 1933...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Schlager: Rock & Roll...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various -...: 1931...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - History: Battleground...

Inhalt: 1.0000

89,95 € * Statt: 99,95 € *

Various -...: 1932...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various -...: 1929...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Hits...: Oh yes, das...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - Schlager: Und dann kam...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various: Das machen...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 14,95 € *

Various -...: 1930...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Hits...: Rock in Germany

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Jürgens, Udo: Forever (3-CD)

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 14,95 € *

Various - Radio...: 20 Jahre...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - Schlager: Bella Musica...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - Schlager: Moonlight,...

Inhalt: 1.0000

17,95 € * Statt: 19,95 € *

Various - Hits...: Doo Wop in...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - Hits...: Pat Boone...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Ronny: Von den...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - Schlager: Das gibt's...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 29,95 € *

Various - Elvis...: Elvis Hits...

Inhalt: 1.0000

15,95 € * Statt: 15,95 € *

Various: Kultschlager...

Inhalt: 1.0000

12,95 € *

Deutscher, Drafi: Tief unter...

Inhalt: 1.0000

12,95 € *

Spencer Davis...: Taking Out...

Inhalt: 1.0000

19,95 € *

Various -...: Christmas On...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Pretty Things, The: Live At...

Inhalt: 1.0000

23,76 € * Statt: 29,95 € *

Various: Die Schlager...

Inhalt: 1.0000

12,95 € *

Ascacibar, Sabrina: Bill & Eve

Inhalt: 1.0000

7,95 € * Statt: 11,95 € *

Flatt, Lester: First...

Inhalt: 1.0000

16,95 € *

Two Dollar Pistols: Step Right...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 14,90 € *

Various: Legendary...

Inhalt: 1.0000

15,95 € *

Various: Berliner...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 14,95 € *

Weber, Fritz: Der singende...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 14,95 € *

Nelson, Ricky: Bright...

Inhalt: 1.0000

15,95 € * Statt: 15,95 € *

Family Dogg, The: A View From...

Inhalt: 1.0000

9,95 € * Statt: 12,95 € *

Gildo, Rex: Die größten...

Inhalt: 1.0000

15,90 € *

 
 
Zuletzt angesehen