Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Various Artists Roy Orbison Connection (CD)

Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
15,95 € *

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten - Abhängig vom Lieferland kann die MwSt. an der Kasse variieren.

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • BCD17607
  • 0.115
  • Download
  • Download
1-CD Digipak mit 36-seitigem Booklet, 34 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 79 Minuten.... mehr

Various Artists: Roy Orbison Connection (CD)

1-CD Digipak mit 36-seitigem Booklet, 34 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 79 Minuten.

  • Zu Roy Orbisons 85. Geburtstag erscheint in Bear Familys ‚Connections‘-Serie diese einzigartige CD-Zusammenstellung von Originalen und seltenen Coverversionen berühmter Roy-Orbison-Titel!
  • Songs aus Roys frühen Rockabilly-Jahren und aus den Sixties, als Orbison zu seiner eigentlichen Passion, den Pop-Balladen, fand. 
  • Mit 34 Beispielen aus den Jahren 1955-1978 belegen wir den enormen Einfluss des großartigen Roy Orbison auf die Popkultur!
  • Mit dabei u.a. seine Kollegen bei SUN Records in Memphis wie Johnny Cash, Narvel Felts, Billy Lee Riley, Vernon Taylor und Jerry Lee Lewis!
  • Wir liefern gleich mehrere, teils rare Versionen seiner legendärsten Hits Ooby Dooby, Dream Baby, Crying , Down The Line, Claudette, Rock House und natürlich Only The Lonely – hiervon sogar eine brasilianische Version!
  • Ausserdem: Raritäten, wie eine extrem seltene Overdub-Version der seltenen Demoaufnahme You're My Baby, 1955 geschrieben und aufgenommen von Johnny Cash.
  • Künstler aus fünf Nationen, SängerInnen aus den USA, Großbritannien, Frankreich, Australien und Brasilien.
  • Das 36-seitige farbige Booklet enthält die Story zum Thema, geschrieben von dem bekannten Musikjournalisten Bill Dahl, mit vielen teilweise seltenen Fotos und Erinnerungsstücken.


Ooby Dooby – A Cat Called Roy Orbison
In den 1950er Jahren stand Roy Orbison, damals noch bei SUN Records in Memphis unter Vertrag, für puren Rockabilly. Das zeigen auch eine Reihe vorzüglicher Coverversionen, insbesondere von Ooby Dooby, Orbisons erstem Hit. Wir liefern hier drei Versionen, ja: richtig gelesen, drei! Sie könnten unterschiedlicher kaum sein. Die bekannteste Version stammt von Janis Martin, es folgt jene auf Columbia von Sid King and The Five Strings, und dazu gesellt sich am Ende noch die vielleicht seltenste Version der Schneider Sisters aus Australien. Aber auch die anderen Rockabilly-Klassiker von Roy Orbison kommen hier nicht zu kurz, besonders erwähnenswert die späte Version des damaligen SUN-Kollegen Billy Lee Riley von You're My Baby aus dem Jahr 1978.

Crying – Roy Orbison Goes Pop
Die meisten Aufnahmen in dieser Zusammenstellung sind tatsächlich Coverversionen, aber auch einige Originale sind enthalten, darunter das von Roy Orbison selbst geschriebene, ironischerweise jedoch erst später aufgenommene Lana in der Originalversion der Vokalgruppe The Velvets. The Everly Brothers nahmen zeitgleich mit Roy Orbison die Mammut-Ballade Love Hurts auf. Das Original von Today's Teardrops, geschrieben und aufgenommen von Gene Pitney, sowie Joe Melson mit einem von ihm für Roy geschriebenen Titel sind ebenso dabei. 


Mit Bobby Fuller, Johnny Rivers und Jimmy Gilmer and The Fireballs zollen einige der Top-Stars der Sixties Tribut. Und Countrymusiker wie Waylon Jennings, Willie Nelson und Johnny Cash sind auch mit von der Partie! Mit enthalten ist ein 36-seitiges Büchlein in Farbe, mit den detaillierten Hintergründen, zusammengetragen und geschrieben von dem großartigen Musikjournalisten Bill Dahl, sowie viele teils seltene Fotos und Illustrationen!

Video von Various Artists - Roy Orbison Connection (CD)

Artikeleigenschaften von Various Artists: Roy Orbison Connection (CD)

  • Interpret: Various Artists

  • Albumtitel: Roy Orbison Connection (CD)

  • Genre Rock'n'Roll

  • Label Bear Family Records

  • Preiscode AH
  • Edition 2 Deluxe Edition
  • Artikelart CD

  • EAN: 5397102176074

  • Gewicht in Kg: 0.115
Orbison, Roy - Roy Orbison Connection (CD) CD 1
01 Ooby Dooby Janis Martin
02 Go, Go, Go (Live) Narvel Felts
03 Ooby Dooby Sid King & The Five Strings
04 Rock House Bobby Fuller
05 You're My Baby (overdubbed version) Johnny Cash
06 You're My Baby Billy Lee Riley
07 Sweet And Easy To Love Vernon Taylor
08 I Like Love Vince Taylor
09 Claudette Kris Jensen
10 Almost Eighteen Jimmy Gilmer & The Fireballs
11 Only The Lonely Don Duke
12 Today's Teardrops Gene Pitney
13 Running Scared Paul Rich
14 Love Hurts The Everly Brothers
15 Crying Bobby Vinton
16 Candy Man Wanda Jackson
17 Dream Baby (How Long Must I Dream) Bruce Channel
18 Dance Joe Melson
19 The Crowd Waylon Jennings
20 In Dreams Les Carle
21 Blue Bayou Mike Redway
22 Mean Woman Blues Jerry Lee Lewis
23 Pretty Paper Willie Nelson
24 Je T'aime (It's Over) Dalida
25 Oh, Pretty Woman Johnny Rivers
26 Lana The Velvets feat. Virgil Johnson
27 Pistolero (Instrumental) Bob Moore & His Orchestra
28 Ooby Dooby The Schneider Sisters
29 Down The Line (Go, Go, Go) Jerry Lee Lewis
30 Rock House Terry Dene & The Dukes
31 Claudette The Everly Brothers
32 Only The Lonely Ronnie Cord
33 Crying (Instrumental) Ray Ellis & His Orchestra
34 Dream Baby (How Long Must I Dream) Rikki Henderson
Roy Orbison Geboren am 23. 4. 1936 im texanischen Vernon Gestorben am 6.12. 1988 in... mehr
"Various Artists"

Roy Orbison

Geboren am 23. 4. 1936 im texanischen Vernon
Gestorben am 6.12. 1988 in Tennessee. 

Der Mann mit der unverwechselbaren Stimmlage begann als Rockabilly-Sänger, ging dann als angestellter Komponist (bei Acuff - Rose) nach Nashville. Aus seinem Vertrag mit Sun Records kaufte er sich selbst frei, unterschrieb bei Monument, wo er die Fließbandproduktion schicksalsschwangerer Schmerzballaden begann. Zu seinen Klassikern und Evergreens gehören 'Crying', 'Only The Lonely', 'Dream Baby', 'In Dreams', 'It's Over' und natürlich 'Pretty Woman' (insgesamt 29 US-Hits zwischen 1956 und 1967).

1966 verunglückte seine Frau Claudette tödlich mit dem Motorrad, nur zwei Jahre später starben beide Orbison-Söhne bei einem Wohnungsbrand. Am 25. 3. 1969 heiratete Roy in Nashville die 19jährige Barbara Anne Wellhonen aus Bielefeld (zwei gemeinsame Söhne: Roy Kelton Jr., geboren 1970, und Alexander, geboren 1974). Während der 70er Jahre wurde es still um den Superstar, der sich einer gefährlichen Herzoperation unterziehen musste.

Ende der 80er erhielt er einen neuen Vertrag bei Virgin, wieder sprudelten die Hits, und Orbison wurde neben George Harrison, Bob Dylan, Jeff Lynne und Tom Petty festes Mitglied der Traveling Wilburys. Am 6.12. 1988 erlag er ' in Nashville einem Herzinfarkt, sein designierter Nachfolger bei den Wilburys, Del Shannon, erschoss sich. Orbisons einzige deutschsprachige Single ist die Mega-Rarität- beide Original-Titel wurden unter der Produktionsleitung von Wolf Kabitzky am 6.9.1963 im Hamburger Teldec-Studio in der Osterstraße mit deutschen Texten übersungen. 1987 war 'The Big O' in die Rock'n'Roll Hall Of Fame aufgenommen worden.

Aus dem Bear Family Buch - 1000 Nadelstiche von Bernd Matheja - BFB10025 -

 

Roy Orbison

Historiker lieben es, darüber zu schreiben, wie Roy Orbison mit dem falschen Fuß ins Musikgeschäft eingestiegen ist und gezwungen wurde, Rock'n' Roll zaufzunehmen, bis er seine Nische mit der Art von orchestrierten Balladen gefunden hat, die seinen Platz in der Hall of Fame festigen würden.

Zwar bevorzugte Roy selbst die sanfteren Songs und die Pop-Balladen, und sicherlich fand er dort seinen größten Chart-Erfolg, doch eines lässt sich nicht leugnen - Roy Orbisons Adern pulsierten mit dem Blut eines Rockers. Obwohl er es immer leugnete, war er großartig im Rocken und hinterließ einige der beliebtesten Rockabilly-Tracks aller Zeiten.

Diese Sammlung ist vielleicht die erste ihrer Art, die das beste Rockmaterial von Roy aus den verschiedenen Epochen seiner Karriere gesammelt hat - von den Anfängen bei Sun Records und in den Norman Petty Studios bis zu den kurzlebigen Tagen als RCA Victor Künstler in den späten 50ern und den wenigen, aber fruchtbaren Rockern, die Roy in seinen goldenen Tagen für Monument Records in den frühen 60ern geschnitten hat.

Wenn ein Künstler mit einem radikal anderen Stil wie Roy Orbison mit seinen Pop-Hits in den 60er Jahren so großen Erfolg hat, ist es leicht, frühe Bemühungen mit einer abweisenden Handbewegung abzuschreiben. In der Tat, bei der Suche nach diesen Liner Notes, war ich schockiert, wie fast jedes einzelne Buch oder Artikel über Roy Orbison regurgitated die gleichen Details über Roy's frühen Rocking-Periode, in der Regel in ein paar kurzen Absätzen. Der Gedanke kam mir in den Sinn, dass Roy, wenn er diese massiven Pop-Hits nicht aufgenommen hätte, seine Rockabilly-Seiten wie die anderen Größen von Sun Records-Carl Perkins, Billy Lee Riley, Sonny Burgess, Warren Smith und andere, die jedes kleinste Detail ihrer 1950er-Jahre-Aktivitäten immer wieder recherchiert und besessen hatten.

Tatsache ist, dass Roy Mitte der 1950er Jahre ein weiterer Teenager war, der reiste, um Elvis Presley spielen zu sehen, und in der Wut - Frauen, Ruhm, Aufmerksamkeit und Roys Eingeständnis, dass sein einziges Ziel "ein Cadillac und ein Diamantring im Alter von 21 Jahren" war."Ob er nun ein Teenie-Idol-Material war oder nicht - denn tief in seiner Seele fühlte Roy den Ruf der wilden Bop-Musik, bekannt als Rock'n' Roll.

Viel wurde auch darüber geschrieben, wie unwahrscheinlich ein Star Roy Orbison war. Es stimmt, dass in den 1950er Jahren, wie es heute ist, der Blick über das Talent im Pop-Business gestellt wurde, und Roy Orbison war nicht gerade ein attraktiver Mann. Geboren in Albino, litt er unter den Augenproblemen des Albinismus, und in den ersten Tagen (bevor er eine Brille auf der Bühne trug) dachten viele, Roy sei blind, weil er zum Mikrofon geführt werden musste. Aber er färbte sein Haar tiefschwarz, kaufte sich die feinsten Hepatitis-Klamotten, die man für Geld kaufen konnte, rüstete sich mit Top-Equipment aus (der Teenager Roy hatte eine Les Paul'black beauty' Gitarre - die teuerste Solidbody Gibson - und einen Ray Butts Echosonic Amp wie Scotty Moore-auch der teuerste Verstärker, den man damals besitzen konnte), und entschied sich, dass er ein Rock'n' Roll Star werden würde, sieht verdammt aus...

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Roy Orbison Connection (CD)"
09.04.2021

super CD

runde Sacjhe das, macht spass durchzuhören

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Various Artists
The Cat Called Domino (LP, 10inch & CD, Ltd., 45rpm)
Roy Orbison: The Cat Called Domino (LP, 10inch & CD, Ltd.,... Art-Nr.: BAF14015

Artikel muss bestellt werden

24,95 € *
Orbison 1955-1965 (7-CD Deluxe Box Set)
Roy Orbison: Orbison 1955-1965 (7-CD Deluxe Box Set) Art-Nr.: BCD16423

Artikel muss bestellt werden

157,95 € *
Roy Orbison - Roy Rocks
Roy Orbison: Roy Orbison - Roy Rocks Art-Nr.: BCD15916

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 € * 14,95 € *
The Sun Years 1956-58 (CD)
Roy Orbison: The Sun Years 1956-58 (CD) Art-Nr.: BCD15461

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
The RCA Sessions
Roy Orbison & Sonny James: The RCA Sessions Art-Nr.: BCD15407

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 12,95 € *
Hit Parade Heroes - Hit Parade Heroes - British Beat Before The Beatles (Dave McAleer)
Hit Parade Heroes: Hit Parade Heroes - Hit Parade Heroes - British... Art-Nr.: 0041216

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

29,95 € 49,95 €
Index (#1-#200) Alle Künstler A-Z!
Rock & Roll Musikmagazin: Index (#1-#200) Alle Künstler A-Z! Art-Nr.: 0071473

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

5,00 €
Hit Bilanz - Deutsche Chart Singles 1956-1980
Günter Ehnert: Hit Bilanz - Deutsche Chart Singles 1956-1980 Art-Nr.: 0081131

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

25,00 €
Sentimental Favorites - Treasury Of Love Songs (2-LP)
Connie Francis: Sentimental Favorites - Treasury Of Love Songs... Art-Nr.: LP829792-C

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

17,95 € 19,95 €
The Jim Reeves Radio Show: Monday Feb.24,1958 (CD)
Jim Reeves: The Jim Reeves Radio Show: Monday Feb.24,1958 (CD) Art-Nr.: ACD25002

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 € 15,95 €
Rocks (CD)
Clyde McPhatter: Rocks (CD) Art-Nr.: BCD17614

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
The Ballads Of Clyde McPhatter (CD)
Clyde McPhatter: The Ballads Of Clyde McPhatter (CD) Art-Nr.: BCD17615

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
Rockin' With The Krauts - Real Rock 'n' Roll Made In Germany (CD)
Various Artists: Rockin' With The Krauts - Real Rock 'n' Roll... Art-Nr.: BCD17641

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 €
So Long, Good Luck And Goodbye (7inch, EP, 45rpm, PS, Ltd.)
Weldon Rogers: So Long, Good Luck And Goodbye (7inch, EP,... Art-Nr.: BLE021

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 €
The Best Years Of Rick (LP, 10inch, Ltd.)
Rick Nelson: The Best Years Of Rick (LP, 10inch, Ltd.) Art-Nr.: BAF11031

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

19,95 €
Rocks (CD)
Clyde McPhatter: Rocks (CD) Art-Nr.: BCD17614

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
Rockin' With The Krauts - Real Rock 'n' Roll Made In Germany (CD)
Various Artists: Rockin' With The Krauts - Real Rock 'n' Roll... Art-Nr.: BCD17641

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 €
Destination Forbidden Planet - 37 Outer Space Shock Treatments (CD)
Various - History: Destination Forbidden Planet - 37 Outer Space... Art-Nr.: BCD17617

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 €
Little Heart Attacks From North Carolina -Rockabilly and Rock 'n' Roll on Oak Records (LP, 10inch &
Various Artists: Little Heart Attacks From North Carolina... Art-Nr.: BAF14014

Dieser Artikel erscheint am 28. Mai 2021

24,95 €
The Ballads Of Clyde McPhatter (CD)
Clyde McPhatter: The Ballads Of Clyde McPhatter (CD) Art-Nr.: BCD17615

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
Tracklist
Orbison, Roy - Roy Orbison Connection (CD) CD 1
01 Ooby Dooby
02 Go, Go, Go (Live)
03 Ooby Dooby
04 Rock House
05 You're My Baby (overdubbed version)
06 You're My Baby
07 Sweet And Easy To Love
08 I Like Love
09 Claudette
10 Almost Eighteen
11 Only The Lonely
12 Today's Teardrops
13 Running Scared
14 Love Hurts
15 Crying
16 Candy Man
17 Dream Baby (How Long Must I Dream)
18 Dance
19 The Crowd
20 In Dreams
21 Blue Bayou
22 Mean Woman Blues
23 Pretty Paper
24 Je T'aime (It's Over)
25 Oh, Pretty Woman
26 Lana
27 Pistolero (Instrumental)
28 Ooby Dooby
29 Down The Line (Go, Go, Go)
30 Rock House
31 Claudette
32 Only The Lonely
33 Crying (Instrumental)
34 Dream Baby (How Long Must I Dream)