SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 50.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Various - Bear Family Records 30 Years Bear Family (2-CD & 1-DVD Boxset mit 108-seitigem Buch in LP-Grösse)

30 Years Bear Family (2-CD & 1-DVD Boxset mit 108-seitigem Buch in LP-Grösse)
 
 
 

Artikel-Nr.: BCD17015

Gewicht in Kg: 1,550

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

Statt: 34,75 € * (20 % gespart)
27,80 € *
 
 
 
 
 

Various - Bear Family Records: 30 Years Bear Family (2-CD & 1-DVD Boxset mit 108-seitigem Buch in LP-Grösse)

2-CD/1-DVD Box (LP-Format)  (LP-Format) mit 108-seitigem Buch, CD 33 Einzeltitel, Spieldauer ca. 98 Minuten.

Die Bear Family Records wird 30  (2005)

Richard Weize: 
Vom Rock'n'Roll- und Country-Fan zum Sammler und (Musik-) Historiker

Von Michael Kleff 

Bear Family Records – der Name verbindet sich für mich u. a gleich mit einer sehr persönlichen Erinnerung, die mit meiner Arbeit zusammenhängt. Für einen Rundfunkbeitrag über Christian Broeckings Buch 'Respect!' und die gleichnamige CD-Compilation suchte ich – mal wieder spät dran – nach Aretha Franklins Klassiker zum Thema aus dem Jahr 1967, um mir weitere Gedanken über politische Intention und Rezeption afroamerikanischer Musik machen zu können. In meiner nicht schlecht sortierten Platten- und CD-Sammlung fand ich ihn zunächst nicht. Also ab in einen Plattenladen? Nein, dafür blieb mir keine Zeit mehr. Lieber Luft holen, nachdenken und noch mal das Regal durchgehen. Schließlich blieb ich bei einem riesigen Boxset hängen: 'Geschichte der Popmusik', 52 CDs, herausgegeben 1998 von Bear Family Records. Auf der CD Nr. 44 fand ich den gesuchten Titel – in einer Ausgabe der in der Box dokumentierten legendären Rundfunksendung 'Roll Over Beethoven', die Radio Bremen zwischen 1984 und 1986 ausgestrahlt hatte. Was für eine (Wieder-) Entdeckung! Ich konnte mich gar nicht vom Hineinhören in diese 'Sendung' lösen und hätte fast meine Deadline verpaßt. Nun würden diese Dokumentationen wahrscheinlich den heute geforderten Ansprüchen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk nicht mehr entsprechen, bei denen das Gleichgewicht von Form und Inhalt zunehmend zuungunsten des letzteren aufgehoben wird. Was mich an den alten Sendungen fasziniert, sind die Einfachheit und Klarheit der Moderationen von Klaus Kuhnke und Peter Schulze. Sie erinnern mich daran, was journalistische Radio-Feature-Produktionen auch im musikalischen Bereich einmal ausgemacht hat: Inhalte!

Auch dafür erhielt Richard Weize, der Gründer von Bear Family Records, 2003 den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Für seinen 'langjährigen innovativen Umgang mit dem Tonträger', wie es etwas steif in der Laudatio hieß. 'Die Szene' würdigt seine Verdienste da schon lockerer. So ist die Rede vom 'verrückten Deutschen in amerikanischen Schallplattenarchiven'. Er wird als 'Exzentriker mit Latzhose, Zopf und Nickelbrille' bezeichnet, der ein 'Faible für die komischen Hillbillies' besitzt. Als Fan von Bluegrassmusik bin ich selbst schon seit langem ein treuer Kunde der Bärenfamilie. Die CD-Boxsets von Bill Monroe gehören zu meinen persönlichen Favoriten. Mit seinen Wiederveröffentlichungen aus allen Bereichen der populären Musik hat sich Richard Weize weltweit einen Namen gemacht. "Ich bin der Beste", meinte er schon bei unserem ersten Gespräch im Sommer 1996. Das sagte er allerdings augenzwinkernd mit dem Verweis auf die alte Erkenntnis, daß unter den Blinden der Einäugige König ist. "Ich versuche, eine saubere Arbeit zu leisten. Wenn andere das auch tun würden, dann gehörte ich ebenfalls zu den Blinden." Dieser Anspruch hat auch heute noch Gültigkeit, 30 Jahre nach der Gründung von Bear Family Records. Daran ließ Richard Weize keinen Zweifel, als wir uns im Dezember 2004 erneut trafen, um über das anstehende Jubiläum zu sprechen.

Weize gilt als 'Guru der dicken CD-Boxen', als Vollständigkeitsfanatiker. "Mir macht es Spaß, etwas komplett zu dokumentieren", sagt er zur Begründung. Das gehöre zur "persönlichen Beklopptheit eines Sammlers. Das Werk eines Künstlers komplett zu besitzen". Wenn ich einen Blick auf meine eigene Schallplattensammlung werfe, kann ich das gut verstehen. Weize nennt als Beispiel für sein Konzept das 8-CD-Boxset 'Out Of New Orleans' von Fats Domino. Damit wollte er nicht nur zeigen, was der Mann gemacht hat, sondern auch dessen Bedeutung festhalten. Die Tondokumente sowie das dazugehörige Buch mit vielen Informationen und Abbildungen sind für ihn "auch ein Stück Zeitgeschichte", an die sich normalerweise allenfalls noch die heute Fünfzig- und Sechzigjährigen interessieren. "Ich will aber auch den Jüngeren einen klingenden Einblick in die Umbruchzeit nach dem Zweiten Weltkrieg geben." Insofern versteht sich Richard Weize als Historiker.

Vielleicht liegt's in der Familie. Geboren im niedersächsischen Bad Gandersheim, nervte ihn seine Mutter als Kind immer mit ihren Studien der Stadt- und Familiengeschichte. "Damals habe ich über sie gelacht. Jetzt mache ich das auf meinem Gebiet ebenso. Irgendwo ist wohl was hängengeblieben. Alles was ich mache, hinterfrage ich. Ich fühle mich nicht wohl, wenn ich Sachen nicht auf den Grund gehen kann." Darin ist der Chef der Bear Family Records unerbittlich und zäh, was sich international längst in vielen Bandarchiven von Plattenfirmen herumgesprochen hat. In einigen Archiven kennt er sich sogar besser aus als die Betreiber: "Die rufen mich manchmal an und fragen, wo denn dieses oder jenes Band sein könnte. Dann erzähle ich denen, was eigentlich ihre Arbeit ist".

Geschichte im weiteren Sinn dokumentieren für ihn auch die Schlager-Boxen, die Bear Family Records veröffentlicht. Angefangen hat es mit Ted Herold – "der einzige richtige deutsche Rock 'n' 'Roller" – von dem Richard Weize einst 700 Bootleg-Scheiben über seinen Mailorderversand verkaufte. Vor 30 Jahren war das eine ganze Menge. Nach dem Motto "eine deutsche Platte ist nicht gut, machste zwei" veröffentlichte er eine LP von Peter Kraus. Das war natürlich purer Schlager. Handel und Publikum wollten mehr. Weize erfüllte die Nachfrage und nahm sich als nächstes Caterina Valente vor, für ihn "vielleicht die einzige deutsche Künstlerin von Weltrang. Ihr deutschsprachiges Material war Müll. Ihre internationalen Sachen jedoch klasse."  Viel später Zeit kamen mit Conny Froboess und Roy Black Künstler hinzu, die er als Jugendlicher "nicht mit der Kohlenzange angefaßt" hätte. Aber heute ist der Bear-Boß da ganz Historiker. Egal, ob er diese Musik mag oder nicht, er will den deutschen Schlager in seiner historischen Bedeutung einordnen. "Keine der deutschen Firmen sieht ihre Vergangenheit", wirft er den Plattenlabels vor, die sich nur noch auf die Herausgabe von Hitparadenerfolgen zum Mitsingen beschränken. Weize will zeigen, welche Rolle der Schlager im Nachkriegsdeutschland gespielt hat.

Wie wichtig diese Musik damals war, hat ihm Lotar Olias erzählt, der Entdecker von Freddy Quinn und einer der großen Schlagerkomponisten der fünfziger und frühen sechziger Jahre. Selbst aus Ostpreußen stammend, wußte Olias, welche Rolle insbesondere die 'Heimat' in den Texten der Schlager für die vielen Millionen Flüchtlinge aus dem Osten spielte. So eine Zeit darzustellen, sei interessant, sagt Richard Weize. "Allerdings muß man sie mit vernünftigen Begleittexten in die richtige Perspektive setzen".

Keine Kompromisse kennt der Produzent Weize, was die Überspielqualität der Aufnahmen betrifft. "Ich hasse es, wenn jemand den Sound der Musik verändert. Ob mir das gefällt oder nicht, ich habe das zu dokumentieren, was damals gemacht wurde."  Also gibt er sich mit einer Kopie der Kopie eines Stücks nicht zufrieden – und wenn er für das Original um die ganze Welt reisen muß. Weize erinnert sich an einen Besuch in den USA, bei dem er zufällig mitbekam, wie ein Techniker ein Analogband der 4. Generation eines Waylon-Jennings-Songs für ein angesehenes US-Label vorbereitete. "Ich würde das nicht verwenden", sagt er mit Nachdruck. Wenn das sein Projekt gewesen wäre, hätte er eine bessere Kopie oder das Masterband aufgetrieben, auch wenn es Zeit und Nerven kosten würde.

Die Bear-Family-Produktionen sind nicht nur für die Qualität ihrer Musikdokumentationen berühmt. Insbesondere den Boxsets liegen Begleitbücher bei, deren Umfang kaum einmal unter 100 Seiten liegt. Sie sind sorgfältig recherchiert und editiert, enthalten oftmals seltene Illustrationen und Bilder aus der jeweiligen Zeit. Weizes Sucht nach Vollständigkeit zeigt sich auch bis ins letzte Detail der discographischen Angaben. Er dokumentiert alles, was er über eine Künstlerkarriere zusammentragen kann: Fotos, Briefwechsel, Werbematerial, Notizen, Anekdoten. In den ersten Jahren war Bear Family Records mit diesen Materialien nach der Produktion oft nachlässig umgegangen. Bis es zu einem peinlichen Zwischenfall kam. Weize hatte gerade sein erstes Boxset von Hank Snow fertiggestellt und die Unterlagen einfach entsorgt. Im Gespräch mit einem Kollegen wurde ihm plötzlich schlagartig bewußt, daß er diese Box nicht hätte machen können, wenn Snow ebenso mit seinen Unterlagen umgegangen wäre. Seitdem wird alles archiviert, trotz wachsender Platzprobleme in seinem Bauernhaus.

Auch nach 30 Jahren macht Richard Weize dieses Geschäft noch immer Spaß, nämlich Momente der jüngeren Musikgeschichte für die Nachwelt zu erhalten – in aller Vollständigkeit versteht sich. "Sie zumindest zugänglich zu machen", wie er sagt. "Ob es jemanden interessiert oder nicht. Sie sind wenigstens da!"  Für diese Arbeit brauche man einfach einen 'Blödmann' wie ihn. Außerdem, "in allen Bereichen der Gesellschaft schaffen die ganz guten Sachen nur Leute, die ziemlich schräg sind". Allerdings seien sie auch die schwierigsten Menschen in der Zusammenarbeit, räumt er ein, ohne sich oder andere beim Namen zu nennen. ER sei froh, bei Family Bear ein paar 'normale Leute' zu haben, die auf eine gesunde Mischung aus verkäuflichem und unverkäuflichem Material achten.

'Nervkram'. Dieses Wort fällt gleich mehrmals, als Richard Weize erzählt, wie schwierig und langwierig sich viele Produktionen eines Boxsets gestalten. Oft dauert es Jahre und bei manchen Projekten bekommt er fast Magengeschwüre. Beispiel: Ein Sammler aus der Tschechischen Republik hatte ihn für eine geplante Box mit Lili-Marleen-Liedern aus aller Welt heiß auf eine tschechische Fassung gemacht. Dann wollte der Typ aber die Platte nicht rausrücken und hat das Ganze auf Kassette überspielt - unbrauchbar für Weize. Lange Verhandlungen schlossen sich an ... Wofür solche Qualen? "Ich mache es im Grunde für mich selbst. Sonst würde ich es wohl nicht machen." Zudem bereitet es ihm unendliche Freude, zu dokumentieren, was andere geleistet hätten. "So gesehen leiste ich selbst ja eigentlich gar nichts", sagt Weize. Daher lehnt er auch Vergleiche mit anderen unermüdlichen Musik-Sammlern ab, die vor ihm in die Geschichte eingegangen sind. Wie etwa der Volksliedsammler und -forscher Alan Lomax. "Der ist noch in die Bergdörfer gestiefelt und hat die Musik aus dem Fuchsbau geholt. Ich habe es da viel einfacher. Ich sitze zuhause und arbeite mit dem Material, das andere geschaffen haben."  In Zeiten, da  geschichtliche Hintergründe und gesellschaftliche Zusammenhänge in den Medien kaum noch eine Rolle spielen, ist das schon eine wichtige Leistung! Das weiß Richard Weize natürlich auch. "Man kann sich ja heute kaum noch etwas im Rundfunk anhören, außer Deutschlandfunk und DeutschlandRadio Kultur. Natürlich gibt es auch bei anderen Sendern noch einige gute Sendungen. Das sind aber gut versteckte Minoritätenprogramme."

Richard Weize beklagt eine 'Verflachung' der Gesellschaft, die auch eine Veränderung der Hörgewohnheit der Menschen mit sich bringt. Kaum jemand, findet er, hat noch die Geduld, sich mit einem Musiktitel etwas intensiver zu beschäftigen, vielleicht sogar etwas über seine Geschichte zu erfahren. Als Beleg für die Schnellebigkeit unserer Tage verweist Weize auf die Entwicklung der Hitparaden: Die Zeiten, in denen ein Künstler wie Elvis Presley monatelang mit einem Titel ganz vorn in den Charts stehen konnte, sind vorbei. Er zitiert seinen deutsch-amerikanischen Freund und Kollegen von Arhoolie Records, Chris Strachwitz. Der habe ihm, gemünzt auf die Geschichte der Schallplatte, vor kurzem mit einem Anflug von Resignation gesagt, "We had a good hundred years". Der CD gibt Weize noch fünf bis zehn Jahre. Dann wird zudem der Käuferkreis für seine Produkte wohl zu klein sein, um sie überhaupt noch finanzieren zu können.

Auch wenn die Perspektiven für diese handgemachten CDs musikalischer Kleinode eher düster aussehen, ist Weize stolz, schon solange durchgehalten zu haben. Er freut sich, auch weil viele seine Arbeit schätzen. Die vielen e-mails und Briefe, die er erhält, "spornen mich an, meine Sache so lange wie möglich, so gut wie möglich weiterzumachen". Bei manchen Erinnerungen wird Weize ganz weich - er, der sonst vor Selbstbewußtsein nur so strotzt. Dann erzählt er zum Beispiel leise von Brenda Lee. Die habe ihm für das Boxset Brenda Lee – Little Miss Dynamite gedankt, weil er damit ihr Leben für ihre Kinder festgehalten habe. Und wehmütig erzählt er vom wortkargen Johnny Cash, der die Bear-Family- Produktionen als das Beste gelobt habe, was jemals über ihn veröffentlicht worden sei. Ganz besonders hat er sich über eine Postkarte von Pete Seeger gefreut, der einige Zeilen für das Buch zum Boxset von Uncle Dave Macon, 
'Keep My Skillet Good And Greasy', beigesteuert hat. "Er hat sich bei mir mit wenigen Worten dafür bedankt, daß er bei mir mitarbeiten konnte"  - darauf ist Weize richtig stolz.

Auf einen anderen ist Richard Weize hingegen weniger gut zu sprechen, auf Bob Dylan. Einerseits habe der häufiger davon gesprochen, wie wichtig die Carter Family für ihn gewesen sei. Als Weize ihn dann aber mal darum gebeten hat, eine kurze Einleitung für die Carter-Family-Box zu schreiben, lehnte Dylan wegen Zeitproblemen ab. "Wenn für mich etwas so wichtig in meinem Leben war, dann beteilige ich mich oder versuche es zumindest. Vielleicht ist das aber auch Teil der Mentalität einiger US-Amerikaner - große Sprüche und nicht viel dahinter." 

Aber Richard Weize hat auch so noch genügend Ideen und Themen in der Warteschlange. Zwar fällt erst die Bemerkung "Ich habe eigentlich das meiste gemacht, was mir wichtig ist", doch schnell folgt der Zusatz, "aber es gibt immer wieder Sachen, die man machen kann."  Zwei Projekte, die er gern noch machen würde, wären Boxsets mit den Arbeiten von Woody Guthrie und Pete Seeger. Deren Songs haben "noch so viel Elektrizität", trotz überwiegend simpler oder oft auch schlechter Aufnahmen. Bereits in der Mache hat er die Geschichte der Festivals auf der Burg Waldeck sowie Aufnahmen der Schauspielerin und Sängerin Gisela May. Für die Country-Fans hat sich Weize die Dixon Brothers vorgenommen.

Und wen kann es überraschen, Weize arbeitet auch noch an einer richtig 'schrägen Geschichte'. Vor einiger Zeit kam er mit ein paar Leuten aus Los Angeles in Kontakt, die sich mit Atomkraft und Atombombenexperimenten nach dem Zweiten Weltkrieg beschäftigen und dabei auf Aufnahmen von Liedern und anderem Propagandamaterial gestoßen sind. "Dazu fällt dir nichts mehr ein. Ich habe zu diesem Thema ein Video bekommen, in dem eine Schildkröte zu sehen ist, die unter dem Motto 'Duck up and cover' den Amerikanern in den fünfziger Jahren vorführte, wie man sich mit einer Decke über dem Kopf vor den Folgen eines Atombombenabwurfs schützen könne."  Weize redet sich in Rage: "Das wurde in Schulklassen gezeigt! Bei solchen Sachen denkst du, das ist Satire. Wie heute, wenn man US-Präsident Bush reden hört. Nur ist das bekanntlich auch keine Satire", sagt er empört. Auf diese Geschichte freue ich mich schon jetzt.

Zu meinen persönlichen Bear-Family-Favoriten gehört ein anderes politisches Boxset: 'Songs For Political Action'. Das ist wirklich die ultimative Sammlung zum Thema 'Folkmusik und politische Linke in den USA während der Jahre 1926 bis 1953'. Und hier schließen wir vorerst den Kreis: Ein befreundeter Kollege bat mich vor kurzem, ob ich ihm eine Fundstelle für den Text des amerikanischen Gewerkschaftslieds Because All Men Are Brothers – gesungen auf die Melodie von Bachs Choral O Haupt voll Blut und Wunden – sagen könnte. Ich konnte. Und wo habe ich ihn gefunden? Genau: auf Seite 154 des Begleitbuchs von 'Songs For Political Action'.

Weize sei Dank. Und: Herzlichen Glückwunsch!


Michael Kleff ist freier Rundfunkjournalist und Chef vom Dienst der deutschen Folk-, Lied- und Weltmusikzeitschrift Folker! (www.folker.de). Er lebt und arbeitet in Bonn und in New York.

2-CD/1-DVD Box (LP-Format) mit 108-seitigem Buch, CD 33 Einzeltitel, Spieldauer ca. 98 Minuten. Bonus DVD (PAL, Region: 0).


 

Songs

Wird geladen...

 

Artikeleigenschaften von Various - Bear Family Records: 30 Years Bear Family (2-CD & 1-DVD Boxset mit 108-seitigem Buch in LP-Grösse)

  • Interpret: Various - Bear Family Records

  • Albumtitel: 30 Years Bear Family (2-CD & 1-DVD Boxset mit 108-seitigem Buch in LP-Grösse)

  • Artikelart Box set

  • Genre Country

  • Music Genre Country Music
  • Music Style Concept / Tribute / Theme Albums
  • Music Sub-Genre 003 Concept/Tribute/Theme Albums
  • Edition 2 Deluxe Edition
  • Label Bear Family Records

  • Preiscode PR2
  • SubGenre Rock - Rock'n'Roll

  • EAN: 4000127170156

  • Gewicht in Kg: 1.550
 
Kundenbewertungen für "30 Years Bear Family (2-CD & 1-DVD Boxset mit 108-seitigem Buch in LP-Grösse)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Various - Bear Family Records: 30 Years Bear Family (2-CD & 1-DVD Boxset mit 108-seitigem Buch in LP-Grösse)"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Various - Bear...: 20 Years...

Inhalt: 1.0000

27,96 € * Statt: 34,95 € *

Various: Bärenstark -...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Various - Bear...: 40 Years...

Inhalt: 1.0000

27,96 € * Statt: 34,95 € *

Various - Bear...: All We Wanna...

Inhalt: 1.0000

3,96 € * Statt: 4,95 € *

Crumb, Robert: M.Evans -...

Inhalt: 1.0000

19,95 € * Statt: 29,95 € *

Nelson, Rick: The Last...

Inhalt: 1.0000

126,36 € * Statt: 157,95 € *

Felts, Narvel: Drift Away -...

Inhalt: 1.0000

11,96 € * Statt: 14,95 € *

Scott, Jack: Way To...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Lewis, Jerry Lee: Jerry Lee...

Inhalt: 1.0000

263,96 € * Statt: 329,95 € *

Cash, Johnny: American...

Inhalt: 1.0000

169,95 € *

Hallyday, Johnny: Live At...

Inhalt: 1.0000

4,98 € * Statt: 9,95 € *

Trashmen, The: Bringing...

Inhalt: 1.0000

17,95 € *

Various - They...: Vol.2, The...

Inhalt: 1.0000

11,96 € * Statt: 14,95 € *

Various - They...: Vol.1, The...

Inhalt: 1.0000

11,96 € * Statt: 14,95 € *

Various: German...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Campbell, Jo Ann: Boogie...

Inhalt: 1.0000

11,96 € * Statt: 14,95 € *

Reeves, Jim: The Complete...

Inhalt: 1.0000

55,95 € *

Parton, Dolly: Dolly Parton...

Inhalt: 1.0000

119,95 € *

Mey, Reinhard: Vier Alben...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

Cash, Johnny: At San...

Inhalt: 1.0000

7,75 € *

Singleton, Margie: Pledging My...

Inhalt: 1.0000

11,96 € * Statt: 14,95 € *

Drifters, The: Rock

Inhalt: 1.0000

12,76 € * Statt: 15,95 € *

Schallplattenhüll...: (10)...

Inhalt: 1.0000

5,00 € *

Schallplattenhüll...: (10)...

Inhalt: 1.0000

5,00 € *

Schallplattenhüll...: (10)...

Inhalt: 1.0000

5,00 € *

Schallplattenhüll...: (10)...

Inhalt: 1.0000

5,00 € *

Schallplattenhüll...: (10) Liberty...

Inhalt: 1.0000

5,00 € *

Various: Le Coeur Qui...

Inhalt: 1.0000

4,95 € * Statt: 15,90 € *

Various: Nasty...

Inhalt: 1.0000

47,96 € * Statt: 59,95 € *

Mayer, Nathaniel: I Just Want...

Inhalt: 1.0000

7,75 € * Statt: 16,95 € *

Richard, Cliff: The...

Inhalt: 1.0000

95,96 € * Statt: 119,95 € *

Hunter, Ivory Joe: Woo Wee!

Inhalt: 1.0000

17,75 € *

Twenty Miles: Twenty Miles

Inhalt: 1.0000

4,75 € * Statt: 15,90 € *

Various - 1000...: 1000...

Inhalt: 1.0000

27,86 € * Statt: 39,80 € *

Brown, Billy: Did We Have...

Inhalt: 1.0000

11,96 € * Statt: 14,95 € *

Fontana, Wayne &...: Eric, Rick,...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 15,95 € *

Ray, Wade: Idaho Red -...

Inhalt: 1.0000

11,96 € * Statt: 14,95 € *

Various - History: Acadian All...

Inhalt: 1.0000

69,95 € * Statt: 77,95 € *

Lords: In Black And...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 15,95 € *

Lords: Some Folks...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 15,95 € *

Leandros, Vicky: Vicky, A...

Inhalt: 1.0000

119,95 € *

Various: Don't Knock...

Inhalt: 1.0000

12,76 € * Statt: 15,95 € *

Various: Come Outside...

Inhalt: 1.0000

12,76 € * Statt: 15,95 € *

Fuller, Bobby: I Fought the...

Inhalt: 1.0000

11,96 € * Statt: 14,95 € *

Wilde, Marty: Rock! Rock!...

Inhalt: 1.0000

7,96 € * Statt: 9,95 € *

Reynolds, Jody: The Complete...

Inhalt: 1.0000

13,56 € * Statt: 16,95 € *

Various: The Swingin'...

Inhalt: 1.0000

7,96 € * Statt: 9,95 € *

Wilde, Marty: The Very...

Inhalt: 1.0000

7,80 € * Statt: 9,75 € *

Rydell, Bobby: The Original...

Inhalt: 1.0000

13,56 € * Statt: 16,95 € *

Hallyday, Johnny: The Sound,...

Inhalt: 1.0000

12,76 € * Statt: 15,95 € *

Shirelles: Greatest Hits

Inhalt: 1.0000

7,96 € * Statt: 9,95 € *

Various - Bear...: 40 Years...

Inhalt: 1.0000

27,96 € * Statt: 34,95 € *

Beck, Jeff & The...: Crazy Legs (CD)

Inhalt: 1.0000

7,96 € * Statt: 9,95 € *

Various: The Best Of...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

Dinning, Mark: Teen Angels...

Inhalt: 1.0000

13,56 € * Statt: 16,95 € *

Various - Schlager: Und dann kam...

Inhalt: 1.0000

11,96 € * Statt: 14,95 € *

Various - They...: Vol.3, The...

Inhalt: 1.0000

11,96 € * Statt: 14,95 € *

Various: The Best Of...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

Various: The Best Of...

Inhalt: 1.0000

12,48 € * Statt: 24,95 € *

Various: Hey Lover...

Inhalt: 1.0000

13,56 € * Statt: 16,95 € *

Beach Boys, The: Made In...

Inhalt: 1.0000

124,95 € *

Various: Essential...

Inhalt: 1.0000

9,75 € *

Francis, Connie: Do The Twist

Inhalt: 1.0000

11,16 € * Statt: 13,95 € *

Avalon, Frankie: Swingin' On...

Inhalt: 1.0000

4,76 € * Statt: 5,95 € *

Rydell, Bobby: All The Hits

Inhalt: 1.0000

4,76 € * Statt: 5,95 € *

Boone, Pat: The Ballads...

Inhalt: 1.0000

12,76 € * Statt: 15,95 € *

Anthony, Richard: Mes...

Inhalt: 1.0000

12,60 € * Statt: 15,75 € *

Vartan, Sylvie: My Original...

Inhalt: 1.0000

12,60 € * Statt: 15,75 € *

Drifters, The: Rock

Inhalt: 1.0000

12,76 € * Statt: 15,95 € *

Various: Broken...

Inhalt: 1.0000

7,96 € * Statt: 9,95 € *

Crystals: He's A Rebel...

Inhalt: 1.0000

26,95 € *

Deep River Boys: Rock-A-Beati...

Inhalt: 1.0000

14,50 € *

Deep River Boys: Rock Around...

Inhalt: 1.0000

10,75 € *

Various: 60s Brit-Pop...

Inhalt: 1.0000

19,96 € * Statt: 24,95 € *

Darts: The Platinum...

Inhalt: 1.0000

3,96 € * Statt: 4,95 € *

Various: Girls!...

Inhalt: 1.0000

15,16 € * Statt: 18,95 € *

Various: Great 60s...

Inhalt: 1.0000

9,56 € * Statt: 11,95 € *

Little Gerhard: Greatest...

Inhalt: 1.0000

23,96 € * Statt: 29,95 € *

Teddy Bears: Greatest...

Inhalt: 1.0000

15,96 € * Statt: 19,95 € *

Crystals: Da Doo Ron...

Inhalt: 1.0000

6,36 € * Statt: 7,95 € *

 
 
Zuletzt angesehen