Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Narvel Felts Narvel Felts Rocks (CD)

Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
16,95 € *

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • BCD17594
  • 0.2
  • Download
  • Download
1-CD Digipak mit 40-seitigem Booklet, 35 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 79 Minuten. •... mehr

Narvel Felts: Narvel Felts Rocks (CD)

1-CD Digipak mit 40-seitigem Booklet, 35 Einzeltitel. Gesamtspieldauer ca. 79 Minuten.

Ein weiterer großartiger Rocker in unserer hochgelobten und ständig wachsenden ROCKS!-Serie!
'Wild-and-woolly' Rockabilly - seine frühen Aufnahmen einschließlich Livemitschnitte von einem 1956er Konzert!
Die labelübergreifende Zusammenstellung enthält Narvel Felts' Klassiker, die ursprünglich auf den Labels Mercury, Sun, ARA, Pink, Cone, Hi, Rollin' Rock, Rockstar, Renay oder Southern Sound erschienen  
        sind - allesamt überwältigende Rocker.
Aufnahmen aus seiner 'wilden' Zeit, bevor er im Mainstream landete.
Detaillierte Linernotes des Musikhistorikers Bill Dahl behandeln die gesamte frühe Karriere von Narvel Felts.
Seltene Fotos und Illustrationen im Booklet.

Angesichts seines unglaublichen Gesangstalents blieb der Ruhm für Narvel Felts überraschend lange Zeit schwer fassbar. Erst in den Siebzigerjahren wurde sein Name zu einem Begriff unter den Country-Fans. 

Narvel Felts tauchte zuerst in den 50er Jahren als Rockabilly-Sänger auf und spielte einige fantastische Demos mit seinen Rockets für Sam Phillips’ Sun Records ein, bevor er 1957 seine erste fulminante Single für Mercury aufnahm. 'Narvel Felts ROCKS!' ist die erste CD-Zusammenstellung, die seine besten Rocker u.a. für Sun, Mercury, ARA, Hi und Rollin' Rock sowie fünf Live-Aufnahmen mit Jerry Mercers Band aus dem Jahr 1956 – die vor seinen ersten Studiosessions entstanden – umfasst und die belegt, wie erfolgreich Narvel Felts an seiner eigenen Legende gearbeitet hat, bevor er schließlich in den Mainstream vordrang. Diese CD ist der lebendige Beweis!

Video von Narvel Felts - Narvel Felts Rocks (CD)

Artikeleigenschaften von Narvel Felts: Narvel Felts Rocks (CD)

  • Interpret: Narvel Felts

  • Albumtitel: Narvel Felts Rocks (CD)

  • Genre Rock'n'Roll

  • Label Bear Family Records

  • Preiscode AR
  • Edition 2 Deluxe Edition
  • Artikelart CD

  • EAN: 5397102175947

  • Gewicht in Kg: 0.2
Felts, Narvel - Narvel Felts Rocks (CD) CD 1
01 Cindy Lou Narvel Felts
02 Cry Baby Cry Narvel Felts
03 Lonely River Narvel Felts
04 Foolish Toughts Narvel Felts
05 Night Creature Narvel Felts
06 Genavee Narvel Felts
07 Kiss-A-Me Baby Narvel Felts
08 Vada Lou Narvel Felts
09 Maybelline Narvel Felts
10 Cutie Baby Narvel Felts
11 Did You Tell Me (You Didn't Care) Narvel Felts
12 Tally Ho Narvel Felts
13 Tony Narvel Felts
14 Mr Pawnshop Broker Narvel Felts
15 Chased By The Dawn Narvel Felts
16 Hard Time Gettin' Home Narvel Felts
17 Go Go Go Narvel Felts
18 Sweet, Sweet Loving Narvel Felts
19 Lola Did A Dance Narvel Felts
20 Rocket Ride Narvel Felts
21 Blue Suede Shoes Narvel Felts
22 Lover Boy Narvel Felts
23 Little Miss Blue Narvel Felts
24 Baby Let's Play House Narvel Felts
25 I'm Headin' Home Narvel Felts
26 Your True Love Narvel Felts
27 Mystery Train Narvel Felts
28 Lonesome Feeling Narvel Felts
29 Tongue Tied Jill Narvel Felts
30 Riverside Drive Narvel Felts
31 My Babe Narvel Felts
32 Woman Love Narvel Felts
33 Dee Dee Narvel Felts
34 Get On The Right Track Baby Narvel Felts
35 Pink And Black Days Narvel Felts
NARVEL FELTS DID YOU TELL ME NARVEL FELTS HAST DU MIR GESAGT. Als ich dreizehn... mehr
"Narvel Felts"

NARVEL FELTS

DID YOU TELL ME

NARVEL FELTS

HAST DU MIR GESAGT.

Als ich dreizehn Jahre alt war, lebten wir noch in Arkansas und ich tauschte meine BB-Pistole gegen eine verprügelte Gene Autry-Gitarre, die zusammen mit einer Prince-Albert-Tabakdose und etwas Schöpfdraht gehalten wurde. Ein Jahr später, als ich vierzehn war, waren wir nach Missouri gezogen und ich habe Baumwolle gepflückt und eine neue bei Sears & Roebuck für 15,98 Dollar bestellt. Dann Anfang 1956, ich war damals siebzehn, nahm ich an einem High-School-Talentwettbewerb in Bernie, Missouri, teil. Ich sang Baby Let's Play House und als sie eine Zugabe wollten, gab es einen neuen Song, den ich einige Male von Carl Perkins gehört hatte, genannt Blue Suede Shoes. Durch Zufall gab es in dieser Nacht einen Diskjockey im Publikum von KDEX Radio in Dexter, Missouri - sein Name war Weldon Grimsley, und am nächsten Tag saß ich zu Hause und hörte Radio, und sie sagten: "Wenn Narvel Filts hört, kontaktieren Sie bitte sofort KDEX". Ich lief hinaus und erzählte meinem Vater, was sie im Radio gesagt hatten. Es war kalter Winter und er ließ das Wasser aus dem Kühler seines 1946er International Trucks ablaufen. Er steckte Wasser in den Truck und fuhr mich acht Meilen die Schotterstraße hinauf zu Bernie zum nächsten Telefon, und ich rief KDEX an und sie sagten "bring deine Gitarre und komm schon". Ich nahm J. W. Grubbs mit und sie gaben uns eine kleine Samstagnachmittags-Radiosendung, live.

Kurze Zeit später, am 24. März 1956, traf ich Jerry Mercer eines Nachts im Fourway Inn in Dudley, Missouri. Er brachte mich zum Singen und lud mich ein, am nächsten Abend zu Pop Schmitzer's, in der Nähe von Malden, zu kommen und mit ihm zusammen zu sitzen, was zu einem regulären Job in Jerry Mercer's Band im Frühjahr 1956 führte. Wir spielten viele der lokalen Clubs im Südosten von Missouri, im Nordosten von Arkansas und einigen in Illinois und spielten eine Paketshow in diesem Sommer mit Roy Orbison, als Ooby Dooby seine aktuelle Platte war und Go Go Go Go die B-Seite davon. Eddie Bond und The Stompers waren auch in der Show und Eddie's Platte auf Mercury zu der Zeit war I Got A Woman und Rockin ' Daddy.

Während 1956 vom Frühling bis etwa Mitte Dezember arbeitete ich mit Jerry Mercer und ich spielte den Slap Bass, wenn er sang und er spielte ihn, wenn ich sang. Wir tauschten und spielten beide. Ich spielte Rhythmusgitarre, wenn ich sang, und er spielte Rhythmusgitarre, wenn er sang. Während dieser Zeit machten wir diese Show mit Roy Orbison und Eddie Bond in Dexter, Missouri, und innerhalb von ein paar Wochen nach dieser Show hatte ich ein Vorsprechen bei Sun Records. Calvin Richardson, der damals mein Manager und Besitzer eines Dexter-Musikladens war, sagte mir, dass Roy ihm helfen würde, einen Termin bei Sun für mich zu bekommen, also fuhren Leon Barnett und ich in meinem Chevrolet nach Sun. Es war sehr heiß im Sommer, wahrscheinlich im August oder Anfang September, als wir für Jack Clement vorgesprochen haben. Jack hat uns gesagt, wir sollen noch ein paar Songs schreiben und die ganze Band zurückbringen. Das haben wir aber erst Anfang 1957 getan. In der Zwischenzeit, im Dezember 1956, heiratete Jerry Mercer und beschloss, das Musikgeschäft aufzugeben. Die Band wurde nun'Narvel Filts and the Rockets'.


Auf meinen Sun-Aufnahmen war Jack Clement der Produzent. Wir gingen mit der Band rein, das erste Mal im Januar 1957, als wir fünf Songs machten, dann kamen wir zurück für eine andere Sitzung in April. Ich hatte das Gefühl, dass es drei Sitzungen gab, aber das Sun-Session-Buch bestätigt das nicht. Sie sagen, dass die folgende Sitzung Anfang April 1957 stattfand und es wahrscheinlich diejenige gewesen wäre, die My Babe produziert hat. Ich erinnere mich, dass Roy Orbison bei der ersten Sitzung mit Jack Clement im Kontrollraum war. Conway Twitty war immer noch Harold Jenkins und ließ sich von meinem Mikrofon im Studio einen Stuhl hochziehen und mir zuhören. Ich hatte Jerry Lee Lewis an diesem Morgen in Taylors Cafe nebenan getroffen, und Johnny Cash kam ins Front Office und beobachtete uns für eine Weile an diesem Tag. Ich erinnere mich, dass ich in der Session, als ich My Babe aufnahm, die Zeile sagte: "Wenn sie heiß ist, gibt es kein coolin", ich erinnere mich, dass Jack Clement und Roy Orbison ihre Köpfe herumschwirrten u

nd sich gegenseitig überrascht ansahen, als ich das sagte, als wäre es eine Art schockierende Zeile zu dieser Zeit.

Nachdem ich die letzte Sitzung bei Sun beendet hatte, sagte Jack Clement: "Wir haben hier einen Rekord. Es kann etwa ein Jahr dauern, bis wir es veröffentlichen, weil wir s

o viele vor Ihnen haben." Bei der Sitzung, als Conway Twitty auch da war, rief Roy Orbison Conway und mich in einer Ecke ab und sagte: "Jungs, wenn ich ihr wäre, würde ich woanders nach einem Label suchen. Das werde ich tun, wenn mein Vertrag abgelaufen ist, denn Sam ist nicht an mir interessiert, er ist nicht an dir interessiert, er ist nicht einmal an Perkins. Er interessiert sich nur für Cash und den Neuen, Jerry Lee Lewis."

Anfang März 1957 spielte ich im Fox Theatre in St. Louis und Fred Varney, der einige Verbindungen zu Mercury Records in Chicago hatte, wollte uns nach Chicago zum Vorsprechen für Mercury bringen. Damals habe ich noch für Sun aufgenommen. Wir waren im Fox Theatre, ich glaube, es waren wahrscheinlich drei Shows pro Tag, möglicherweise mehr, mit dem Film'Rock Pretty Baby'. Wir gingen damals nicht nach Chicago, aber ein wenig später, nachdem wir die andere Session für Sun und Jack gemacht hatten, würde es ein Jahr dauern, bis sie etwas veröffentlichen konnten. Ich machte eine weitere Theatertournee in Illinois und wir spielten in Lichfield, Illinois, ich glaube, zwei freie Nächte dazwischen, Fred Varney kam wieder vorbei. Er hatte einen Mann namens Cliff Mantle diese Theater buchen lassen und sie waren eine Art Partner im Geschäft. Fred hatte eine Druckerei in St. Louis. Er bot uns wieder an, uns nach Chicago zu bringen, und dieses Mal nahmen wir ihn mit.

Er brachte uns zum 35 East Wacker Drive, ging einfach mit uns und der Band in die Mercury-Büros, also sagten die Leute: "Was machst du da, eine Band wie diese...."? Jedenfalls beschlossen sie, uns zuzuhören, und so brachten wir das Equipment hoch und saßen ohne Mikrofon im Büro, und Art Talmadge ging hinüber und stand neben mir, wo er meine Stimme über der Band hören konnte. Ich habe ihm irgendwie ins Ohr gesungen. Wir haben ein paar Songs gemacht und er sagte, schickt sie in die Universal Studios, um sie aufzunehmen. Wir gingen an diesem Nachmittag hinunter und nahmen bis wahrscheinlich Mitternacht nach dem Abendessen auf und nahmen zehn Songs auf. Innerhalb eines Monats war meine

erste Platte Kiss-A-Me Baby and Foolish Thoughts auf dem Markt. Ich glaube, es war der 10. Juni 1957.

Die Band, mit der ich bei Mercury aufgenommen habe, war immer noch die gleiche wie bei meinen Sun-Sessions. Auch ein Pianist namens Chuck Stacy hat einige der Songs der Chicago-Session mit uns bearbeitet. Das Line-Up bestand aus Gesang und Rhythmusgitarre, Leon Barnett an der Leadgitarre, J. W. Grubbs am Bass, Bob Taylor am Schlagzeug und Jerry Tuttle an der Steelgitarre und am Saxophon; später in diesem Jahr nahmen wir ein Instrumental mit Jerry am Saxophon auf, das Rocket Ride hieß. Diese Platte kam heraus und fing wirklich an, etwas Action zu bekommen, das war früh'58. Die Geschichte besagt, dass Art Talmadge einen Radiosender in Chicago Rocket Ride auf einer langsamen Geschwindigkeit spielen hörte und es klang für ihn wie ein Spaziergang, und sie hatten damals einen Hit mit dem Diamonds' The Stroll, und so verlangsamte er es, und es wurde sehr schnell als Rocket Ride Stroll neu aufgelegt. Das war eigentlich eine Neuaufnahme und ich glaube, es waren Sil Austin und das Orchester, die Rocket Ride Stroll aufgenommen und unter meinem Namen veröffentlicht haben. Der ursprüngliche Rocket Ride war nur wir, die Rockets. Das haben wir im Oktober 1957 im RCA Studio B in Nashville gemacht, mit Jerry Tuttle am Saxophon....

Narvel Felts Did You Tell Me
Read more at: https://www.bear-family.com/felts-narvel-did-you-tell-me.html
Copyright © Bear Family Records

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Narvel Felts Rocks (CD)"
31.07.2019

If you’re unfamiliar with Narvel, this is a great place to start.

21.07.2019

Diese CD ist ein Genuss.

Presse - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - Oldie Markt
Die Reihe von Rock 'n 'Rollern, die irgen-dwann zur Countrymusik wechselten, ist schier end-los und der bei Keiser in Arkansas am 11. Novem-ber 1938 geborene Mann war einer von ihnen. Er begann 1956, als er einen Talentwettbewerb in sei-ner High School gewann. In den 50er und 60er Jah-ren brachte er vor allem Rockabilly, doch dann schwenkte er ab zur Coun-trymusik. Die 35 Songs beweisen, dass er ein phantastischer Sänger und echter Rocker war. Diese CD ist ein Genuss.

12.06.2019

absoluter Kracher

laüft seit 2 Tagen bei uns in der Dauerschleife kommt auch eine BOX ??

16.05.2019

Pink & Black Days!

this is a real fine collection
*****
have a great weekend
C

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Narvel Felts
Memphis Days Narvel Felts: Memphis Days Art-Nr.: BCD15515

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Drift Away - Best 1973-1979 (CD) Narvel Felts: Drift Away - Best 1973-1979 (CD) Art-Nr.: BCD15690

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Did You Tell Me (CD) Narvel Felts: Did You Tell Me (CD) Art-Nr.: BCD16220

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € * 13,95 € *
Me And Bobby McGee Narvel Felts: Me And Bobby McGee Art-Nr.: CDGT0601

Artikel muss bestellt werden

14,95 € * 7,95 € *
Rocket Ride Stroll (LP) Narvel Felts: Rocket Ride Stroll (LP) Art-Nr.: LPDS080

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

14,95 € *
Presse und Rezensionen
Presse - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - InMusic Magazin
Presse - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - InMusic Magazin Es ist schon erstaunlich, welch hochkarätige Rock'n' Roll-Zusammenstellungen das rührige Bear Family-Label in seiner erstklassigen „Rocks"-Reihe zutage för-dert. So auch bei der neue-sten Ausgabe, bei der frühe Rockabilly und Rock'n'Roll-Aufnahmen des bekannten amerikanischen Country-musikers Narvel Felts auf dem Programm stehen, die dieser in den 50er Jahren für Labels wie Sun, Mercury, ARA, Hi und Rollin. Rock ein-gespielt hat. In der 35gän-gigen Zusammenstellung finden sich neben Nummern wie „Cindy Lou", „Cry Baby Cry" und „Lonely River" auch noch einige Livetracks. Inklu-sive 40seitigem Booklet! DUKLAS FRISCH
07.07.2019
Presse - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - Musikreviews
Presse - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - Musikreviews Ein weiteres kleines Prachtstück aus der „Rocks“-Reihe von Bear Family Productions, wie gehabt mit riesigem informativen und fotoreichen Booklet von sage und schreibe 40 Seiten. Diesmal wählte sich die Nostalgie-musikalische Bärenfamilie NARVEL FELTS aus, um ihn auf „Rocks“ mit 35 (!!!) Songs rocken zu lassen. Der 1938 geborene amerikanische Rockabilly- und Country-Musiker NARVEL FELTS machte bereits in den 50er-Jahren als Rockabilly-Sänger – natürlich nach bester ELVIS-Tradition – mit einer hervorragenden Stimme auf sich aufmerksam, wurde aber erst in den 70er-Jahren mit Country-Nummern aufmerksamer im Musikgeschäft verfolgt. Auf dieser Bear-Family-Zusammenstellung findet man nun vorrangig seine Rock-Songs, die ursprünglich auf den Labels Mercury, Sun, ARA, Pink, Cone, Hi, Rollin' Rock, Rockstar, Renay oder Southern Sound erschienen. Selbst Livemitschnitte von einem Konzert aus dem Jahr 1956 sind enthalten. Hier hören wir noch den Rocker und nicht den mit seinen Country-Songs im Mainstream angekommenen Musiker. Dazu erfahren wir alles über ihn und seine Musik in den detaillierten englischen Linernotes des Musikhistorikers Bill Dahl, der die gesamte frühe Karriere von Felts umreißt. Seltene Fotos und Illustrationen ergänzen anschaulich den Text.
01.07.2019
Presse - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - Oldie Markt
Presse - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - Oldie Markt Die Reihe von Rock 'n 'Rollern, die irgen-dwann zur Countrymusik wechselten, ist schier end-los und der bei Keiser in Arkansas am 11. Novem-ber 1938 geborene Mann war einer von ihnen. Er begann 1956, als er einen Talentwettbewerb in sei-ner High School gewann. In den 50er und 60er Jah-ren brachte er vor allem Rockabilly, doch dann schwenkte er ab zur Coun-trymusik. Die 35 Songs beweisen, dass er ein phantastischer Sänger und echter Rocker war. Diese CD ist ein Genuss.
01.07.2019
Presse - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - GOOD TIMES
Presse - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - GOOD TIMES BEAR FAMILY PRESSE Magazin: GOOD TIMES Ausgabe 4/2019 NARVEL FELTS ROCKS Die zweimal aufklappbare CD des Rocka-billy-Sängers Narvel Felts ist eine Zusam-menstellung seiner besten Songs, die er unter anderem für Sun, Mercury, ARA und Hi aufgenommen hat. Dazu gibt es fünf Live-Aufnahmen mit der Jerry Mercers Band (den Rockets) aus dem Jahr 1956. Das Gesangstalent Felts arbeitete von Anfang an sehr zielstrebig an seiner eigenen Karri-ere, obwohl ihm der große Durchbruch als Country-Sänger erst 1973 gelang. ROCKS bildet seine „wilde Zeit" ab, inklusive "Maybelline", "Blue Suede Shoes", mit dem er einen Talentwettbewerb an seiner High-school gewann, und "Mystery Train". Das Booklet zeigt auf 40 Seiten zahlreiche Live-fotos, zählt seine Veröffentlichungen auf; ergänzt durch detaillierte Liner Notes des Musikhistorikers Bill Dahl, der einen Blick auf die frühe Karriere Felts wirft. (Bear Family, 35/78:03) jp
28.07.2019
Presse Archive - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - OX Magazine
Press Archive - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - OX Magazine BEAR FAMILY PRESSE Magazin: OX Magazine Ausgabe 4- 2019 NARVEL FELTS Bear Family • bear-family.de • 76:18 • Albert Narvel Felts, 1938 in Arkansas geboren, brauchte verhältnismäßig lange bis zum ersten Hit. Erst 1975, Felts war bereits 37, schaffte er mit dem US-Chartbuster „Reconsider me" den Durchbruch als Country-Sänger. Wenig bekannt sind seine ersten musikalischen Gehversuche aus den Fifties, als er für Mercury, Ara, Pink, Cone und Hi-Records feine, aber erfolglose Rockabilly-Singles ein-spielte. So richtig zündete keine seiner Scheiben, und Sun Records gab Felts nach den dort eingespielten Demos (hier auch enthalten!) eine deut-liche Abfuhr. Das ist schon ein wenig verwun-derlich, denn Fehs hatte durchaus seine Qualitäten. Stimmlich zwar nicht so gut ausgestat-tet wie viele seiner Mitstreiter, konnte er den-noch mit knackigen 1 Songs und schnittigen Arrangements punkten. Bear Family hat label-übergreifend die stärks-ten Titel der Rockabi-- zusammenge-fasst, „Wild and wooly"- Rock'n'Roll aus der Zeit, bevor er im Mainstream landete. Zu den High-' lights der Scheibe gehört sicherlich auch die Aufnahme mit Jerry Mercers Band von 1956, noch bevor Felts unter eigenem Namen veröffentlichte. Eine gründlich recherchierte und akribisch genau dokumentierter überblick über das Werk eines der „kleineren" Lichter im Rockabilly, der trotz deutlich vernehmbarer Buddy Holly-Fiaierung nicht wirklich durchstarten konnte. Linerno-tes von Bill Dahl beschreiben die frühe Phase von Narvel Felts auf stattlichen 40 Seiten. Gereon Helmer
03.08.2019
Presse Archiv - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - Now Dig This
Press Archive - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - Now Dig This Er ist immer noch es heute in seine Tat einbezieht. Natürlich gibt es viele Crossover mit der Stomper Time CD, aber ich schätze, das ist zu erwarten. Die Mehrheit der Tracks, die exklusiv für diese neue Bear Family Compilation erschienen sind, stammen hauptsächlich aus den 60er Jahren. Ich kann nicht sagen, dass ich mich jemals für die Neuheit "Night Creature" interessiert habe, aber das meiste andere ist großartig. Little Miss Blue'. eine Nashville-Aufnahme von Starline (ebenfalls aufgenommen von Dion). bleibt mir lange in Erinnerung, nachdem ich sie gespielt habe, und die Einführung in seine Mercury-Seite'Vada Lou' schlägt mich jedes Mal vor.
09.08.2019
Press Archives - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - American Music Magazine September 2019, Schweden
Press Archives - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - American Music Magazine September 2019, Schweden Huvuddelen av de här spåren har varit tillgangliga tidigare på andra utgåvor som exempelvis Stomper Time år 2015. Här finns dock en del spår jag inte hört tidiga-re och bland dem finns guldkornet •Tony» som gavs ut på Pink samt inspelningar som är utgivna på Roland Janes skivbolag Ara och Renay. De fyra spåren som gjordes för Rollin' Rock år 1998 finns också med liksom ett hans stora paradnum-mer «Pink And Black Days». Här finns två tidigare outgivna spår i «Get On The Right Track Baby» och «The Pawnshop Broker» inspelade för Roland Janes i hans Sonic Studio i Memphis åren 1963 och 1964, den senare är helt suverän och man undrar varför den aldrig gavs ut. Jag såg honom i Hcmsby för flera år sedan och då framförde han flera av rockspåren och jag blev oerhört överraskad över hur bra låtarna var och Narvel själv var helt suverän, en av de bästa rockshower jag har sen. Vår redaktör som sett honom flera gånger har aldrig sett en dålig spelning med honom. Det medföljande häftet är snyggt med text av Bill Dahl. Har du Stomper Times utgåva är den här en bra komplement trots att dc dubblerar på flera spår. Jan Andersson
06.09.2019
Press Archives - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - Eclipsed
Press Archives - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - Eclipsed Rock 'n' Roll/Rockabilly BILLY LEE RILEY/ NARVEL FE LTS 2 Alben der Reihe „Rocks" (Bear Family) Hier gibt es mal wieder Lektionen in Musik-geschichte. Der aus Arkansas stammende Billy Lee Riley (6-seitiges Digipak, 38-sei-tiges Booklet mit höchst detaillierten In-fos und Fotos) konnte sich nicht nur über Bob Dylan als seinen größten Fan freuen, sondern auch darüber, dass er mit „Flying Saucer Rock 'n' Roll" von Ray Scott einen der wohl bekanntesten Rockabilly-Songs im Programm hatte, der schon die Grenze zum Rock 'n' Roll überschritt. Unter den 35 Tracks der Kompilation (inklusive 4 unveröffentlichter Stücke beziehungsweise al-ternativer Takes) finden sich glühend heiße Fassungen von „Flip Flop And Fly", „Every-body's Twisting" oder „Your Cash Ain't No-thin' But Trash", bei denen stets sein kratzi-ger und provokanter Gesang für das i-Tüp-felchen sorgt.
30.09.2019
Presse Archive - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - rocktimes
Press Archives - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - rocktimes Country ist hier kaum angesagt, es wird vornehmlich gerockt und gerollt, und Rockabilly steht auch auf dem Plan. Die ältesten Aufnahmen stammen aus 1957, wie zum Beispiel "Blue Suede Shoes" oder "Mystery Train", beides Songs, die auch Elvis Presley damals erfolgreich coverte. Obwohl wirklich nicht minder beindruckend, dürfte Felts damit wohl nicht so erfolgreich gewesen sein, schade eigentlich. Die Zeitspanne reicht weiter über die frühen sechziger Jahre ("Little Miss Blue", 1961), ("Night Creature", 1964) die Mitt-Sechziger ("Dee Dee", 1966, hier mit einem Schuss Rhythm & Blues angereichert), die Siebziger ("Chased By The Dawn", 1972, hier nun ein wenig Country-Feeling inklusive), die Achtziger ("Pink And Black Days", 1989) die Neunziger ("Riverside Drive", 1998) bis hin in das neue Jahrtausend ("Baby Let’s Play House", 2001/2002). Auffällig ist, dass sich Felts offensichtlich in der musikalischen Entwicklung relativ parallel an Elvis Presley orientierte. Erst nach dessen Tod wechselte es dann wieder, ist der 1989er Titel doch wieder an die Fifties angelehnt, ebenso wie die nachfolgenden neueren Songs. Allen gemein ist jedoch die Frische und Energie, die von der Musik ausgeht, ein edles Päckchen, diese CD!
01.10.2019
Presse Archive - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - Tam Tam
Press Archives - Narvel Felts - Narvel Felts Rocks - Tam Tam NARVEL FELTS: »ROCKS« (Bear Family) Die von Bear Family regelmäßig bestückte iRocksi-Serie hat ein weiteres Mitglied: Nar-vel Fehs. Obwohl er in den 1950er Jahren als Rockabilly Sänger durch die Lande zog, kam der Durchbruch in den siebziger fahren als Country-Sänger. Doch auf dieser Zusammen-stellung soll man endlich seine unglaubliche Stimme im Zusammenhang mit deftigem Rock'n'Roll und krachendem Rockabilly hö-ren. Daneben gibt es fünf Live-Aufnahmen, die erahnen lassen, wie das Publikum wäh-rend seiner Konzerte fast ausrastete und ein schönes Booklet mit Infos und Fotos. (the)
01.10.2019
Elvis Hits in Deutsch Folge 1 (CD) Various - Elvis Hits in deutsch: Elvis Hits in Deutsch Folge 1 (CD) Art-Nr.: ACD25008

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

12,95 € 15,95 €
Greetings From Tennessee Various - Greetings From: Greetings From Tennessee Art-Nr.: ACD25012

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Greetings From Alabama Various - Greetings From: Greetings From Alabama Art-Nr.: ACD25016

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

13,95 € 15,95 €
Heart On A Sleeve RUSSELL, Tom: Heart On A Sleeve Art-Nr.: BCD15243

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

13,95 € 15,95 €
Voice Of The West Rex Allen: Voice Of The West Art-Nr.: BCD15284

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

13,95 € 15,95 €
Link Wray Rocks (CD) Link Wray: Link Wray Rocks (CD) Art-Nr.: BCD17600

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
TIPP!
Billy Lee Riley Rocks (CD) Billy Lee Riley: Billy Lee Riley Rocks (CD) Art-Nr.: BCD17597

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
Doomsday Rock - The Brits Are Rocking, Vol.1 (CD) Tommy Steele: Doomsday Rock - The Brits Are Rocking, Vol.1 (CD) Art-Nr.: BCD17581

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 €
Twenty Fight Years (LP, 180g Vinyl) Eddy And The Backfires: Twenty Fight Years (LP, 180g Vinyl) Art-Nr.: BAF19005

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

19,95 €
Yulesville! - 33 Rockin' Rollin' Christmas Blasters For The Cool Season (CD) Various - Season's Greetings: Yulesville! - 33 Rockin' Rollin' Christmas... Art-Nr.: BCD17608

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 €
Link Wray Rocks (CD) Link Wray: Link Wray Rocks (CD) Art-Nr.: BCD17600

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
TIPP!
Billy Lee Riley Rocks (CD) Billy Lee Riley: Billy Lee Riley Rocks (CD) Art-Nr.: BCD17597

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 €
The Precious Years - 34 Teen Dance Hits From The Bear Family Archives (CD) Various Artists: The Precious Years - 34 Teen Dance Hits From... Art-Nr.: BCD17529

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 €
Yulesville! - 33 Rockin' Rollin' Christmas Blasters For The Cool Season (CD) Various - Season's Greetings: Yulesville! - 33 Rockin' Rollin' Christmas... Art-Nr.: BCD17608

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,95 €
Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) Various Artists: Blues Kings Of Baton Rouge (2-CD) Art-Nr.: BCD17512

Artikel muss bestellt werden

15,95 €
Tracklist
Felts, Narvel - Narvel Felts Rocks (CD) CD 1
01 Cindy Lou
02 Cry Baby Cry
03 Lonely River
04 Foolish Toughts
05 Night Creature
06 Genavee
07 Kiss-A-Me Baby
08 Vada Lou
09 Maybelline
10 Cutie Baby
11 Did You Tell Me (You Didn't Care)
12 Tally Ho
13 Tony
14 Mr Pawnshop Broker
15 Chased By The Dawn
16 Hard Time Gettin' Home
17 Go Go Go
18 Sweet, Sweet Loving
19 Lola Did A Dance
20 Rocket Ride
21 Blue Suede Shoes
22 Lover Boy
23 Little Miss Blue
24 Baby Let's Play House
25 I'm Headin' Home
26 Your True Love
27 Mystery Train
28 Lonesome Feeling
29 Tongue Tied Jill
30 Riverside Drive
31 My Babe
32 Woman Love
33 Dee Dee
34 Get On The Right Track Baby
35 Pink And Black Days