Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Various - Street Corner Symphonies Vol.05, 1953 The Complete Story Of Doo Wop

Reinhören:
 
0:00
0:00
15,95 € * 16,95 € * (5,9% gespart)

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • BCD17283
  • 0.2
  • Download
  • Download
1-CD-Album DigiPac (4-plattiert) mit 84-seitigem Booklet, 32 Tracks. Spielzeit ca. 88 Minuten.... mehr

Various - Street Corner Symphonies: Vol.05, 1953 The Complete Story Of Doo Wop

1-CD-Album DigiPac (4-plattiert) mit 84-seitigem Booklet, 32 Tracks. Spielzeit ca. 88 Minuten.

Street Corner Sinfonien
Die komplette Geschichte von Doo Wop
Jahrgang 5 - 1953

Die Explosion der R&B-Gesangsgruppe war 1953 in vollem Gange. Der brennende Gospel-Tenor Clyde McPhatter hatte sich von Billy Ward's Dominoes getrennt, um sein eigenes Ding als Frontmann für The Drifters zu machen, der bis weit in die 60er Jahre der Soul-Ära als oberste R&B-Gesangsgruppe des Landes regieren würde, auch wenn Clyde sie lange zuvor verlassen hatte, um eine Solokarriere zu verfolgen. Die Clovers, Dominoes, Orioles, Swallows und Robins waren auf der Rennstrecke durch eine Reihe vielversprechender Newcomer ergänzt worden, von denen viele schnell zum Peer-Status aufsteigen würden. Die Moonglows, Flamingos, Platters, Harptones, Spaniels und Spiders debütierten alle 1953, mehrere Treffer direkt aus dem Stand und jeder von ihnen startete eine Karriere, die auf Dauer angelegt war.

Rock and Roll tauchte am Horizont auf und R&B-Gesangsgruppen spielten eine Mammutrolle bei der feurigen Zündung, auch wenn herkömmliche Geschichtsbücher diese Tatsache manchmal übersehen. The Crows' smash Gee hat dank seines unbeschwerten Up-Tempo-Features, seiner eingängigen Melodie und seiner harmlosen Texte beachtliche Pop-Crossover-Action hervorgerufen, obwohl der Song seine süße Zeit damit verbrachte, die Charts zu erklimmen, und erst im folgenden Jahr wirklich einen nationalen Einfluss hatte. Bemerkenswerte Gesangsgruppen tauchten in Chicago, Cleveland, Detroit, Nashville (nicht weniger hinter Gefängnisaufenthalten) und New Orleans auf und unterstrichen, dass die Bewegung nicht mehr in erster Linie auf die Küsten beschränkt war. Dennoch beherbergte der Nordosten immer noch mehr Gruppen als irgendwo sonst. Harlem blieb eine wimmelnde Brutstätte, ebenso wie Philly, Baltimore und Washington D.C.

Abgesehen von The Four Tunes, die ein beeindruckendes Comeback feierten, nachdem sie die Sicherheit eines großen Labels für feisty indie Jubilee Records verlassen und ihren größten Verkäufer in Äonen bei Marie gefunden hatten, war die alte Garde von afroamerikanischen Plattenkäufern weitgehend vergessen worden. Junge Gruppen, die direkt von den Straßenecken des städtischen Amerika gerissen wurden, machten viel Chart-Lärm und erzielten viele Treffer. Harmonien mussten nicht mehr einwandfrei poliert werden; das Gefühl, dass es mehr zählt. Brüllende Saxophon-Soli und Socken-Backbeats waren häufiger anzutreffen, da die Tempi nach oben stiegen. Natürlich war eine zärtliche, intime Liebesballade immer willkommen.

In den meisten Fällen wurden die Platten der Gesangsgruppe auf unabhängigen R&B-Labels veröffentlicht und nicht auf den Majors, die The Ink Spots und Mills Brothers einst so energisch vermarktet hatten. Die Branche veränderte sich schnell, und die Großen kämpften darum, Schritt zu halten. Sie wussten nicht, was hinter der nächsten Kurve lauert.

Video von Various - Street Corner Symphonies - Vol.05, 1953 The Complete Story Of Doo Wop

Artikeleigenschaften von Various - Street Corner Symphonies: Vol.05, 1953 The Complete Story Of Doo Wop

Various - Street Corner Symphonies - Vol.05, 1953 The Complete Story Of Doo Wop CD 1
01 Money Honey McPhatter, Clyde and The Drift
02 Crying In The Chapel Orioles
03 Baby, It's You Spaniels
04 White Cliffs Of Dover Checkers
05 Baby Please Moonglows with Red Holloway Or
06 Is It A Dream Vocaleers
07 Gee Crows
08 Nadine Coronets
09 You're Mine Crickets
10 Too Much Lovin' (Much Too Much) '5' Royales with Charlie 'Litt
11 A Sunday Kind Of Love Harp-Tones
12 Golden Teardrops Flamingos with Red Holloway's
13 Good Lovin' Clovers
14 (Now And Then There's) A Fool Such As I Robins
15 My Girl Awaits Me Castelles
16 Marie Four Tunes with Sid Bass Orch.
17 These Foolish Things Remind Me Of You Ward, Billy and His Dominoes
18 We Could Find Happiness Wanderers
19 I Wanna Know Du Droppers
20 Dear Ruth Buccaneers with The Joe Whalen
21 Just Walkin' In The Rain Prisonaires
22 Get It Royals
23 Lovie Darling Cardinals
24 I Had A Love Flairs
25 My Saddest Hour Five Keys
26 Hey Now Platters
27 I Velvets
28 Baby, Come Back To Me Five Echoes with Fats Cole's B
29 Nobody's Lovin' Me Swallows
30 Big Leg Mama Vann Walls and The Rockets
31 I Can't Believe Hornets
32 You're The One Spiders
Street Corner Symphonies Doo-Wop gilt als einer der Grundsteine des Rock 'n' Roll. BEAR... mehr
"Various - Street Corner Symphonies"

Street Corner Symphonies

  • Doo-Wop gilt als einer der Grundsteine des Rock 'n' Roll.
  • BEAR FAMILY wird das Standardwerk über die Geschichte des Doo-Wop von 1936 bis 1963 veröffentlichen!
  • Die ersten fünf Ausgaben mit Aufnahmen der Jahre 1939 bis 1953 sind jetzt lieferbar!
  • Jeder einzelne Doo-Wop-Hit!
  • Jeder einzelne zunächst ignorierte Klassiker!
  • Jede einzelne bahnbrechende Aufnahme!
  • Ausführliche Anmerkungen zu jedem Titel und fantastische Fotos aus dem Goldenen Zeitalter! 

Street Corner Symphonies

Der Doo-Wop-Sound war, wie später der Rap, eine besondere künstlerische Ausdrucksform in den amerikanischen Großstädten. Man hörte ihn an Straßenecken, in den Treppenhäusern der Mietskasernen und auf den Toiletten der High Schools... und in den Aufnahmestudios wurde er für die Nachwelt erhalten. Die meisten Doo-Wop-Künstler waren Afro-Amerikaner, und die meisten Songs klangen romantisch oder melancholisch und standen in scharfem Kontrast zur düsteren Realität des Alltags der Afro-Ame- rikaner in den Städten. Doo-Wop hat seinen Ursprung in den schwarzen Pop Vokal- und Gospelgruppen aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg, entwickelte sich in den Nachkriegsjahren zu voller Blüte und leistete einen wesentlichen Beitrag zur Evolu- tion des Rock 'n' Roll. Tatsächlich zählen einige der bedeutendsten Kulturhistoriker Aufnahmen wie Sixty Minute Man und Gee zu den ersten Rock 'n' Roll-Platten überhaupt. Diese beiden Klassiker des Genres und vieles mehr findet sich auf BEAR FAMILYs 'Street Corner Symphonies', der definitiven Geschichte des Doo-Wop. Und wie immer können Sie BEAR FAMILY vertrauen, denn wir wissen, was wir tun.

Die Retrospektive beginnt mit dem Jahr 1939 und Doo-Wop-Vorläufern wie dem Golden Gate Quartet, den Ink Spots und den Mills Brothers. 'Street Corner Symphonies' erzählt die Story bis zum Ende der Doo-Wop-ära 1963. Die ersten fünf CDs enthalten Aufnahmen aus den Jahren 1939 bis 1953, der goldenen ära des Doo-Wop. Es gab einfach zu viele Hits in diesen Jahren, um sie alle aufzuzählen. Es lohnt sich, mehr als einen Blick auf die Titelliste zu riskieren! Unnötig zu erwähnen, daß diese Platten den Soundtrack zur Rock 'n' Roll-Revolution lieferten... und daß sie nicht nur die amerikanische Popmusik, sondern die Unterhal- tungsmusik weltweit für immer entscheidend verändert haben.

Diese Serie wurde von Bill Dahl aus Chicago, einem der führenden Wissenschaftler für die Geschichte des Rhythm & Blues, zu- sammengestellt und kommentiert. Jeder einzelne Song ist detailliert beschrieben und illustriert. Es gab bereits etliche Doo-Wop- Zusammenstellungen, darunter sogar einige Boxen. Aber BEAR FAMILY hat das letzte Wort in diesem Genre, denn diese Serie ist endgültig! Jeder Hit, jeder Underground-Klassiker, jeder Song, der den äther in den Anfangstagen des Rock 'n' Roll hell erklin- gen ließ. Jedes 'shoop', jedes 'doop', jedes 'doo-doo-wah'!

 

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Vol.05, 1953 The Complete Story Of Doo Wop"
13.03.2014

With a minimum of 30 tracks per disc there's a wealth of obscurities to investigate that are worth singing about.
Uncut 8/12 Terry Staunton

13.03.2014

Gründlich recherchiertes 15-CD-Set über die Anfänge des Genres . Vier Sterne.
Rolling Stone 8/12 Franz Schöler

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Various - Street Corner Symphonies
Vol.01, 1939-1949 The Complete Story Of Doo Wop Various - Street Corner Symphonies: Vol.01, 1939-1949 The Complete Story Of Doo Wop Art-Nr.: BCD17279

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 € * 15,95 € *
Vol.02, 1950 The Complete Story Of Doo Wop Various - Street Corner Symphonies: Vol.02, 1950 The Complete Story Of Doo Wop Art-Nr.: BCD17280

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 € * 15,95 € *
Vol.03, 1951 The Complete Story Of Doo Wop Various - Street Corner Symphonies: Vol.03, 1951 The Complete Story Of Doo Wop Art-Nr.: BCD17281

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 € * 15,95 € *
Vol.04, 1952 The Complete Story Of Doo Wop Various - Street Corner Symphonies: Vol.04, 1952 The Complete Story Of Doo Wop Art-Nr.: BCD17282

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,95 € * 15,95 € *
Vol.06, 1954 The Complete Story Of Doo Wop Various - Street Corner Symphonies: Vol.06, 1954 The Complete Story Of Doo Wop Art-Nr.: BCD17284

Artikel muss bestellt werden

16,95 € * 15,95 € *
The Autobiography (PB) Chuck Berry: The Autobiography (PB) Art-Nr.: BOOK02001

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

49,95 €
25 Jahre Rock'n'Roll   - Eine Dokumentation in Bildern Fats & His Cats: 25 Jahre Rock'n'Roll - Eine Dokumentation in... Art-Nr.: BOOK06002

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

10,00 €
Werner Walendowski: Private Collection Cliff Richard & The Shadows: Werner Walendowski: Private Collection Art-Nr.: 0018044

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

49,90 €
Ein Leben für den Rock & Roll - Scrapbook Paul Wuerges: Ein Leben für den Rock & Roll - Scrapbook Art-Nr.: 0023045

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

6,50 €
Eastern Age - Indonesische Rock'n'Roll, Dance & Show Bands 1956-1965 Eastern Age: Eastern Age - Indonesische Rock'n'Roll, Dance &... Art-Nr.: BOOK27001

Dieser Artikel ist gestrichen und kann nicht mehr bestellt werden!

10,00 €
Vol.07, 1955 The Complete Story Of Doo Wop Various - Street Corner Symphonies: Vol.07, 1955 The Complete Story Of Doo Wop Art-Nr.: BCD17285

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € 16,95 €
Vol.06, 1954 The Complete Story Of Doo Wop Various - Street Corner Symphonies: Vol.06, 1954 The Complete Story Of Doo Wop Art-Nr.: BCD17284

Artikel muss bestellt werden

15,95 € 16,95 €
Vol.14, 1962 The Complete Story Of Doo Wop Various - Street Corner Symphonies: Vol.14, 1962 The Complete Story Of Doo Wop Art-Nr.: BCD17292

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € 16,95 €
Vol.10, 1958 Street Corner Symphonies Various - Street Corner Symphonies: Vol.10, 1958 Street Corner Symphonies Art-Nr.: BCD17288

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € 16,95 €
Vol.09, 1957 The Complete Story Of Doo Wop Various - Street Corner Symphonies: Vol.09, 1957 The Complete Story Of Doo Wop Art-Nr.: BCD17287

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

15,95 € 16,95 €
Tracklist
Various - Street Corner Symphonies - Vol.05, 1953 The Complete Story Of Doo Wop CD 1
01 Money Honey
02 Crying In The Chapel
03 Baby, It's You
04 White Cliffs Of Dover
05 Baby Please
06 Is It A Dream
07 Gee
08 Nadine
09 You're Mine
10 Too Much Lovin' (Much Too Much)
11 A Sunday Kind Of Love
12 Golden Teardrops
13 Good Lovin'
14 (Now And Then There's) A Fool Such As I
15 My Girl Awaits Me
16 Marie
17 These Foolish Things Remind Me Of You
18 We Could Find Happiness
19 I Wanna Know
20 Dear Ruth
21 Just Walkin' In The Rain
22 Get It
23 Lovie Darling
24 I Had A Love
25 My Saddest Hour
26 Hey Now
27 I
28 Baby, Come Back To Me
29 Nobody's Lovin' Me
30 Big Leg Mama
31 I Can't Believe
32 You're The One