SALE
Zurück
Vor
Zurück zur Übersicht
  • Ab 55 € versandkostenfrei (innerhalb DE)
  • DHL Versand - Auslieferung auch Samstags
  • Über 60.000 Artikel direkt ab Lager lieferbar.

Various - Sweet Soul Music 29 Scorching Classics From 1968 (CD)

29 Scorching Classics From 1968 (CD)
 
 

Artikel-Nr.: BCD16973

Gewicht in Kg: 0,210

 

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

Statt: 18,95 € * (10.55 % gespart)
16,95 € *
 
 
 
 
 

Various - Sweet Soul Music: 29 Scorching Classics From 1968 (CD)

Video von Various - Sweet Soul Music - 29 Scorching Classics From 1968 (CD)

1-CD-Album DigiPac mit 96-seitigem Booklet. 29 Tracks, Spieldauer: 79:48 Minuten.

Hier kommt die mit Spannung erwartete Fortsetzung unserer ersten fünf Bände von "Sweet Soul Music" sowie der hochgelobten, preisgekrönten R&B-Serie "Blowin' The Fuse". Das ist ehe-Sound, der Musiker beeinflusst, die nicht einmal geboren wurden, als er herauskam, wie Amy Winehouse und Joss Stone! Alle größten und einflussreichsten Soul-Hits der 1960er Jahre, darunter einige überraschend schwer zu findende Auswahlen! Jeder Song ist die Originalversion. Die ultimative Soul-Sammlung verteilt sich auf zehn einzelne CDs! Der seelenvolle Soundtrack zu den 1960er Jahren! Massive, schön illustrierte Broschüren mit detaillierten Notizen, unglaublichen Vintage-Fotos und Ephemera.

Im Laufe von zehn spektakulären Jahren verwandelte sich R&B in Soulmusik mit einer Seitenordnung von Funk und wurde zum Soundtrack einer sozialen Revolution. Die fesselnde Geschichte dieses unglaublichen Jahrzehnts wird zum ersten Mal in der Serie "Sweet Soul Music" von Bear Family vollständig erzählt. Einige Plattenfirmen haben Anthologien aus ihren eigenen Tresoren zusammengestellt, aber Bear Family ist die Extrameile gegangen.... und dann einige, indem sie klassische Aufnahmen von praktisch jedem Plattenlabel im Epizentrum der 60er Jahre Soul lizenzierten, um die größten Hits mit der besten Klangqualität zusammenzustellen.

Die zweiten fünf Bände, die jetzt verfügbar sind, decken die Jahre 1966-1970 ab. Obwohl Gospel das Fundament der Soulmusik blieb, verwandelte sich der Sound schnell, dank Motown, Stax, den regionalen Innovationen von Chicago, New Orleans und Muscle Shoals und der Funk-Revolution, angeführt von James Brown und Sly & The Family Stone. Die Bürgerrechts- und Antikriegsbewegungen liefen nun auf Hochtouren, und die Botschaften im Herzen der Musik waren oft so kraftvoll und belebend wie die Grooves selbst. Die zweite Hälfte dieser unglaublichen Geschichte ist genauso faszinierend wie die erste. Bill Dahls Track-by-Track-Kommentar bietet umfangreiche biographische Informationen über jeden Künstler auf jeder Disc.

Der Auftakt dieser Serie, "Blowin' The Fuse", umfasste endgültig die Geschichte von R&B von 1945- 1960, erhielt Auszeichnungen und allgemeine Anerkennung. Die ersten fünf Bände von "Sweet Soul Music" erhielten die gleiche begeisterte Resonanz. Hier kommen nun die anderen fünf jammverpackten Bände von'Sweet Soul Music', die mit Liebe von Dave'Daddy Cool' Booth zusammengestellt wurden. Hits' Too many to mention! Schauen Sie sich die Tracklist an!


Sweet Soul Music
29 Brennende Klassiker von 1968

Smokey Robinson & The Miracles - I Second That Emotion (Ich Zweite Diese Emotion)
Smokey Robinson hatte einen neuen Songwriting-Partner gefunden. Eine seiner ersten Kollaborationen mit Motown Newcomer Al Cleveland (ein ehemaliges Mitglied der Halos, einer New Yorker Doo-Wop-Gruppe, deren Nag ein 61er Hit war) war ein weiterer Erfolg für Smokey's Miracles, zu dessen Non-Stop-Hit-Streifen 1966-67 Going To A Go-Go, (Come 'Round Here) I'm The One You Need, The Love I Saw In You Was Just A Mirage und die unglaublich zarte More Love gehörten....

Wilson Pickett - I'm In Love (Ich bin verliebt)
Es schien keine Rolle zu spielen, wo Wilson Pickett aufgenommen hat. Überall, wo er hingegangen ist, hat er nichts als Schläge gemacht. Der erste Alleinverkäufer von The Wicked One im Jahr 1963 für das Double-L-Logo von Lloyd Price, If You Need Me, wurde in Detroit gemacht, wo er dann seinen Sitz hatte. Nachdem sich eine New Yorker Session als weniger inspirierend erwies, schickte Atlantic Pickett nach Stax in Memphis, wo er prompt mit In The Midnight Hour, Don't Fight It und 634-5789 (Soulsville U.S.A.) hervorbrach. Dann ging es weiter zu Muscle Shoals, wo Wilson Land Of 1.000 Dances, Mustang Sally und Funky Broadway schrie.....

Inez & Charlie Foxx - (1-2-3-4-5-6-7) Zählen Sie die Tage.
Juggy Murrays in New York ansässige Labels schienen eine Vorliebe für attraktive Duos zu haben, bei denen die Dame den sexy Gesang übernahm und der Typ eine hochbearbeitete Frisur trug und eine gemeine Gitarre führte. 1960 debütierten Ike & Tina Turner mit ihrem schleifenden, mutigen A Fool In Love, dem ersten ihrer Hits für Juggy's Sue-Logo. 1963 kam Inez Foxx dann auf die Bühne und lieferte zusammen mit ihrem Bruder Charlie den Singsang Neuheit Mockingbird, und das war auch ein Hammer, diesmal für Symbol.....

Otis Redding - (Sitzt auf) Das Dock der Bucht
Der größte Hit, den Otis Redding je hatte, kam posthum. Der in Dawson, Georgia geborene Sänger und zwei Drittel seiner jungen Backing-Band The Bar-Kays starben, als ihr Flugzeug am 10. Dezember 1967 in den Lake Monona vor Madison, Wisconsin, stürzte. Otis war im letzten Jahr mammutartig auf das Popfeld übergegangen und blies die Hippies, die beim Monterey Pop Festival versammelt waren, mit seiner vulkanischen Energie und grenzenlosen Ausstrahlung weg. "Ich denke, das war ihr erstes großes Bewusstsein für Otis", sagt der Organist Booker T. Jones, dessen MG Redding beim Festival unterstützt hat.....

Die Eindrücke - Wir sind ein Gewinner
Sozialbewusste Message-Songs wuchsen an der R&B-Front, nur wenige von ihnen waren so optimistisch wie We're A Winner. Die Impressionen waren definitiv Gewinner, seit sie 1963 auf ein Dreieraufgebot reduziert wurden, das ihnen den Luxus bot, die Leads nach Belieben zu wechseln, ohne ihre makellosen Harmonien zu verlieren. Natürlich waren Curtis Mayfields hoher Tenor und die singuläre Gitarre (er stimmte sie auf Fis, wie die schwarzen Tasten eines Klaviers) bei weitem das wichtigste Element des innovativen Sounds der Gruppe, aber auch Fred Cash und Sam Gooden waren integrale Bestandteile, ebenso wie die Arrangements ihres ABC-Paramount Produzenten, des erfahrenen Jazz-Bassisten Johnny Pate.....

Schlau & Der Familienstein - Tanz zur Musik
Hier verschmolzen Rock und Soul, Funk und Psychedelia zu einer katastrophalen Explosion und verändern damit unaufhaltsam die Zukunft von R&B.....

Gladys Knight & The Pips - Das Ende unserer Reise
Der Grund, warum Gladys Knight & The Pips 1966 bei Motown unterschrieben, war, die Art von Blockbuster-Zerschlägen zu verhindern, die sich nach ihren ersten beiden großen Verkäufern 1961, Every Beat Of My Heart und Letter Full Of Tears, als schwer fassbar erwiesen hatten. Die in Atlanta geborene Gruppe hatte dazwischen einige vielversprechende Veröffentlichungen, insbesondere Giving Up für das Maxx-Label des zukünftigen Motown-Promotion-Manns Larry Maxwell im Jahr 1964. "Larry Maxwell hat Van McCoy dazu gebracht, über uns zu schreiben und zu produzieren", sagt The Pips' Merald 'Bubba' Knight. "Das hat die ganze Beziehung gefestigt." Aber Maxx hielt nicht lange genug durch, um viel an Dynamik aufzubauen. Auf der mächtigen Motown zu sein, wäre eine ganz andere Erfahrung.....

Die Eindringlinge - Cowboys für Mädchen
Samuel'Little Sonny' Brown von The Intruders war nicht Ihr prototypischer Leadsänger. Seine Pfeifen waren kiesig und seine Tonhöhe manchmal etwas dürftig. Das gab dem Philadelphia-Quartett nur einen kantigen, sofort erkennbaren und sehr souligen Sound, den Kenny Gamble und Leon Huff als eines ihrer frühen Produktionsprojekte wählten.....

Sam & Dave - Ich danke dir
Unter der versierten kompositorischen und produktionstechnischen Leitung von Isaac Hayes und David Porter wurde Staxs dynamisches Double Dynamite Duo Sam & Dave nach dem tragischen Verlust von Otis Redding am 10. Dezember 1967 zu Staxs ersten Hitmakern....

Archie Bell & The Drells - Verschärfen Sie Teil 1
Archie Bell & The Drells präsentierten sich nicht nur prägnant am Frontend ihres smash Tighten Up, sie behaupteten auch: "Wir singen nicht nur, sondern wir tanzen so gut wir wollen". Und sie unterstützten diesen Frechheitsschwung mit einem der durch und durch ansteckendsten Grooves, die je aus Houston, Texas, auftauchten.....

Percy Sledge - Nehmen Sie sich Zeit, sie kennenzulernen.
Wenn ein Mann liebt, würde sich eine Frau als unmöglich erweisen, wenn Percy Sledge an die Spitze kommt. Seine bahnbrechende Debüt-Single von 1966 für Atlantic wird für immer als seine Visitenkarte gelten, ein Chart-Chef auf breiter Front. Aber der in Leighton, Alabama geborene Schlitten und die Produzenten Quin Ivy und Marlin Greene machten weiterhin herzzerreißende Deep-Soul-Hits, angefangen mit einem Cover von Joe Haywoods Warm And Tender Love, das in den Norala Studios von Ivy geschnitten wurde.....

Marvin Gaye & Tammi Terrell - Es gibt nichts besseres als das Wahre.
Motown gründete ein star-crossed Duo, als es den erfahrenen Hitmaker Marvin Gaye und die schöne junge Tammi Terrell zusammenführte. Ihr aufbauendes Duett Ain't No Mountain High Enough aus dem Jahr 1967, das von den Motown Newcomern Nick Ashford und Valerie Simpson geschrieben und von Johnny Bristol und Harvey Fuqua produziert wurde, war ein Hit. Ebenso ihre Zugabe, Your Precious Love, ein weiteres luxuriöses Ashford/Simpson Copyright.....

Peggy Scott & Jo Jo Jo Benson - Urlaub der Liebenden
Genau wie Marvin und Tammi klangen Peggy Scott und Jo Jo Benson wie hingebungsvolle Liebhaber auf Wachs, waren aber keine gute Sache, da Benson älter und verheiratet war.....

Aretha Franklin - (Sweet Sweet Sweet Baby) Since You've been Gone
1968 war das Jahr, in dem Aretha Franklin ihre Auferstehung auf den Thron der Königin der Seele vollendete. So mammutartig war ihre anhaltende Wirkung, dass sie in diesem Juni auf dem Cover des Magazins "Time" abgebildet wurde (die überflüssige Erwähnung einer physischen Auseinandersetzung zwischen Aretha und Ehemann Ted White in einem Hotel in Atlanta hat sie so traumatisiert, dass sie seitdem Interviews so weit wie möglich vermieden hat)......

Arthur Conley - Funky Street - Funky Street
Ohne seinen verstorbenen Mentor Otis Redding, der ihn zum Ruhm führte, tat Arthur Conley das Beste, was er konnte - und machte dabei mehr Hits.....

The Dells - Stay In My Corner (Einzelbearbeitung)
Nur die Vier Tops konnten mit den Dells um die Langlebigkeit konkurrieren. Seit 1954, als sie als The El Rays debütierten, haben sie nur einen großen Personalwechsel durchgemacht, nämlich den Ex-Flamingo Johnny Carter, der 1960 den Lead-Tenor Johnny Funches ablöste. Gegründet 1953 in Harvey, Illinois (einem südlichen Vorort von Chicago), bestanden sie aus Funches, Tenor Verne Allison, Bariton Mickey McGill, Bariton-Leader Marvin Junior und Bass Chuck Barksdale. Mickeys Bruder Lucius war ein El Ray, als sie ihre 54er Checker-Single Darling I Know machten, aber ausfielen. Sie änderten ihren Griff zu The Dells, und mit der Nachhilfe von The Moonglows wurde ihre Mischung dramatisch geschärft.....

Eddie Floyd - Ich habe noch nie ein Mädchen gefunden (Mich so zu lieben wie du)
Nachdem er 1955 seine Plattenkarriere in Detroit als Gründungsmitglied der Falcons begann (er war bei ihrem 59er Proto-Soul-Hit You're So Fine und dem von Wilson Pickett-geführten 62 Zeugen I Found A Love) und als Solokünstler in Washington, D.C., verbrachte, hatte sich Eddie Floyd bei Stax Records in Memphis als Sänger und Songwriter niedergelassen.....


Hugh Masekela - Weidegang im Gras
Man würde nicht erwarten, den südafrikanischen Jazztrompeter Hugh Masekela auf den amerikanischen R&B- und Pop-Listen zu finden, aber sein Grazing In The Grass war ein so freudiges, ansteckendes Instrumental, dass idiomatische Grenzen auf der Strecke blieben.....

Clarence Carter - Wegrutschen
Wenn ein zwinkerndes Lächeln zu Protokoll gegeben werden konnte, war Clarence Carter der Mann, der es tat. Unterstützt von der Creme der Muscle Shoals Sessioneers sang er oft davon, dass er weggeschlüpft war, um am dunklen Ende des dampfenden Street-Pretty-Stoffs für die späten 1960er Jahre herumzualbern.....

Barbara Acklin - Liebe macht Frau
Der Chicagoer Produzent Carl Davis hatte in seinem Brunswick Records Büro in der South Michigan Avenue reichlich Gesang und Songwriting-Talente - sogar am Empfangstisch.....

James Brown - Say It Loud - I'm Black & I'm Proud (Teil 1)
Wie einflussreich war James Brown 1968 für eine Musikikone? Als Dr. Martin Luther King im April dieses Jahres ermordet wurde und andere US-Städte in Flammen aufgehen, übertrug Soul Brother Number One gleichzeitig sein Boston Garden-Konzert im lokalen Fernsehen, um zu verhindern, dass wütende Innenstadt-Jugendliche in einen destruktiven Wutanfall gerät. Beantown blieb ruhig.....

Betty Wright - Mädchen können nicht tun, was die Kerle tun.
So jung, als sie ihren ersten Hit hatte, dass sie einen Babysitter im Studio hätte haben sollen, hatte Betty Wright dennoch schon damals Erfahrung mit einem Mikrofon.....

The O'Kaysions - Mädchenbeobachterin
Der zeitlose Reiz der Strandmusik wird unwiderstehlich durch The O'Kaysions' Girl Watcher definiert, die erste Aufnahme des blauäugigen Soulsextets (jedenfalls unter diesem Namen).....

Al Wilson - Die Schlange
Al Wilson, der lange Zeit am Rande seiner Karriere auf seinen Durchbruch wartete, fand ihn 1973 mit der sanft changierenden Show And Tell. Der schlaue allegorische The Snake mag fünf Jahre zuvor den Trick für den sanften Bariton getan haben, aber er blieb trotz Wilsons lebhafter Lesart bei #27 Pop und #32 R&B stehen.....

Jerry Butler - Hey, Western Union Mann
Mit Hits im Wert von einem Jahrzehnt hinter sich, verkörpert Jerry Butler eine coole.....

Young-Holt Unlimited - Seelenvolle Strebe
Weder die Bassistin Eldee Young noch der Schlagzeuger Isaac Red' Holt waren in der Nähe des Aufnahmestudios, in dem Soulful Strut aufgenommen wurde. Es war eigentlich der Background-Track zu Barbara Acklins Am I The Same Girl in Chicago. Aber der Braunschweiger Plattenproduzent Carl Davis war mit Barbaras Auftritt nicht ganz zufrieden und wischte sie ab. Er beauftragte den Studiopianisten Floyd Morris, seine Melodie über den Track zu spielen (Bassist Bernard Reed und Drummer Quinton Joseph waren wahrscheinlich die eigentliche Rhythmusgruppe des Songs).....

Johnnie Taylor - Wer macht Liebe?
Johnnie Taylor stand am Scheideweg seiner Karriere in St. Louis und drehte einen Dime um. Kopf, er würde nach Norden reisen und versuchen, sich mit Motown zu treffen. Zahl, er würde nach Memphis gehen und Stax besuchen. Die Tails haben gewonnen. Genauso wie Liebhaber der emotional aufgeladenen südlichen Seele. ..

Die Versuchungen - Cloud Nine
Es war undenkbar, The Temptations von ihrer üppigen stimmlichen Harmonie-Mischung wegzuführen, die eine wesentliche Zutat in ihren Motown-Streifen The Way You Do The Things You Do The Things You Do, My Girl, und I Wish It Would Rain ist. Andererseits haben die Tempts und der Produzent Norman Whitfield immer versucht, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.....

Marvin Gaye - Ich habe es durch die Weinrebe gehört.
Noch bevor er Gladys Knight & The Pips' erhebende Interpretation von I Heard It Through The Grapevine produzierte, hatte Norman Whitfield Anfang 1967 eine knochenkühlende Behandlung von Marvin Gaye geleitet. Aber Berry Gordy hatte ihm bei einem der wöchentlichen Qualitätskontrolltreffen von Motown einen persönlichen Daumen nach unten gegeben. Die Diskussion wurde heftig, aber Berry rührte sich nicht und entschied sich stattdessen, die Holland-Dozier-Holland-generierte Your Unchanging Love als Gayes nächste Single zu veröffentlichen. Es erwies sich nur als mäßiger Verkäufer (entgegen dem, wie es manchmal scheint, war Gordy nicht unfehlbar).....

1-CD-Album DigiPac mit 96-seitigem Booklet. 29 Einzeltitel, Spieldauer: 79:48 Minuten


 

Songs

Various - Sweet Soul Music - 29 Scorching Classics From 1968 (CD) Medium 1
1: I Second That Emotion Smokey Robinson & The Miracle
2: I'm In Love Wilson Pickett
3: (1-2-3-4-5-6-7) Count The Days Inez & Charlie Foxx
4: (Sittin' On) The Dock Of The Bay Otis Redding
5: We're A Winner THE Impressions
6: Dance To The Music Sly & The Family Stone
7: The End Of Our Road Gladys Knight & The Pips
8: Cowboys To Girls The Intruders
9: I Thank You Sam & Dave
10: Tighten Up Part 1 Archie Bell & The Drells
11: Take Time To Know Her Percy Sledge
12: Ain't Nothing Like The Real Thing Marvin Gaye & Tammi Terrell
13: Lover's Holiday Peggy Scott & Jo Jo Benson
14: (Sweet Sweet Baby) Since You've Been Gone Aretha Franklin
15: Funky Street Arthur Conley
16: Stay In My Corner (single edit) The Dells
17: I've Never Found A Girl (To Love Me Like You Eddie Floyd
18: Grazing In the Grass HUGH, Masekela,
19: Slip Away Clarence Carter
20: Love Makes A Woman Barbara Acklin
21: Say It Loud ? I'm Black & I'm Proud (Part 1) James Brown
22: Girls Can't Do What The Guys Do Betty Wright
23: Girl Watcher The O'Kaysions
24: The Snake Al Wilson
25: Hey, Western Union Man Jerry Butler
26: Soulful Strut Young-Holt Unlimited
27: Who's Making Love Johnnie Taylor
28: Cloud Nine The Temptations
29: I Heard It Through The Grapevine Marvin Gaye

 

Artikeleigenschaften von Various - Sweet Soul Music: 29 Scorching Classics From 1968 (CD)

  • Interpret: Various - Sweet Soul Music

  • Albumtitel: 29 Scorching Classics From 1968 (CD)

  • Artikelart CD

  • Genre R&B, Soul

  • Music Genre Soul
  • Music Style Soul
  • Music Sub-Genre 254 Soul
  • Edition 2 Deluxe Edition
  • Label Bear Family Records

  • Preiscode AS
  • SubGenre R&B Music - Soul

  • EAN: 4000127169730

  • Gewicht in Kg: 0.210
 
 

Interpreten-Beschreibung "Various - Sweet Soul Music"

Sweet Soul Music

Es war eine turbulente Ära in der afroamerikanischen Musik und Kultur. Die rasante Entwicklung der Musik spiegelte das sich verändernde gesellschaftliche Klima wider. Alles schien im Spiel zu sein. Nichts war so, wie es war. Durch sie alle, schien es, als ob jede Woche ergab eine weitere Partie von Must-Have-Singles.

Diese Serie knüpft an die preisgekrönte Serie'Blowin' The Fuse' an, die von 1945 bis 1960 R&B dokumentierte. Ausgehend von der Geschichte von 1961 bis 1970 werden wir Zeuge des Wandels von R&B zu dem, was als Soul Music bekannt wurde.

Jede Scheibe ist in grober chronologischer Reihenfolge, basierend auf dem Veröffentlichungsdatum und nicht auf dem Chart-Peak. Ich habe versucht, mich an eine Politik von einem Song pro Künstler und Jahr zu halten. Außerdem habe ich, wann immer eine gute Stereoanlage zur Verfügung stand, diese dem Mono vorgezogen, obwohl ich mir sehr wohl bewusst bin, dass die Original-Singles in Mono waren. Leider waren einige Künstler, vor allem Sam Cooke und Ray Charles, aufgrund von Lizenzbeschränkungen nicht verfügbar, aber es gibt einen solchen Reichtum an großartiger Musik aus diesem Jahrzehnt, dass man sie kaum vermisst. Ich habe auch versucht sicherzustellen, dass einige wichtige R&B-Labels, wie Motown und Atlantic, nicht überrepräsentiert sind. Es fehlen also ein paar Ihrer Lieblingssongs aus dieser Zeit.... aber nur wenige.

Noch einmal möchte ich meine Schuld an den Dateien der Magazine'Billboard' und'Cashbox' sowie Joel Whitburns Top R&B Singles anerkennen, ohne die solche Compilations fast unmöglich wären.

Jetzt lasst uns anfangen!

DAVE 'DADDY COOL' BOOTH

 

Sweet Soul Music CD-Album-Serie produziert von Bear Family Records

Read more at: https://www.bear-family.de/bear-family/beat-und-soul-serien/sweet-soul-music/
Copyright © Bear Family Records

 
Presseartikel über Various - Sweet Soul Music - 29 Scorching Classics From 1968 (CD)
Kundenbewertungen für "29 Scorching Classics From 1968 (CD)"
 
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Schreiben Sie eine Bewertung für den Artikel "Various - Sweet Soul Music: 29 Scorching Classics From 1968 (CD)"
 
 
 
 
 
 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 
 
Various - Sweet...: 28 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 30 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 29 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 26 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 30 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 31 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 28 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 31 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 24 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 30 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 23 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 24 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 23 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 25 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various -...: Vol.03, The...

Inhalt: 1.0000

22,95 € * Statt: 24,95 € *

Various -...: Acoustic...

Inhalt: 1.0000

19,51 € * Statt: 24,95 € *

Various -...: Acoustic...

Inhalt: 1.0000

19,51 € * Statt: 24,95 € *

Various -...: Vol.04, The...

Inhalt: 1.0000

22,95 € * Statt: 24,95 € *

Various -...: Vol.01, The...

Inhalt: 1.0000

22,95 € * Statt: 24,95 € *

Various -...: Vol.02, The...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various -...: Acoustic...

Inhalt: 1.0000

19,51 € * Statt: 24,95 € *

Various -...: Acoustic...

Inhalt: 1.0000

19,51 € * Statt: 24,95 € *

Various - Street...: Vol.13, 1961...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Street...: Vol.09, 1957...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Street...: Vol.04, 1952...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Street...: Vol.03, 1951...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Street...: Vol.01,...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Blowing...: 1960 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Blowing...: 1954 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Blowing...: 1953 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Blowing...: 1952 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Blowing...: 1951 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Jordan, Louis: Let The Good...

Inhalt: 1.0000

103,46 € * Statt: 139,95 € *

Various: The Big...

Inhalt: 1.0000

10,16 € * Statt: 24,95 € *

Various -...: Easter Bunny...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Mamas & The...: The Complete...

Inhalt: 1.0000

29,95 € *

Various -...: Vol.07, The...

Inhalt: 1.0000

22,95 € * Statt: 24,95 € *

Various -...: Vol.06, The...

Inhalt: 1.0000

22,95 € * Statt: 24,95 € *

Various -...: Vol.05, The...

Inhalt: 1.0000

22,95 € * Statt: 24,95 € *

Various - Schlager: Und dann kam...

Inhalt: 1.0000

13,95 € * Statt: 15,95 € *

Various - Sweet...: 28 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 30 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 29 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 30 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 24 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 31 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 30 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 28 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 26 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 24 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 31 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 25 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 23 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: 23 Scorching...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Sweet...: Look Out! We...

Inhalt: 1.0000

4,95 € *

Various - Blowing...: 1958 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Blowing...: 1945 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Blowing...: 1959 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Blowing...: 1956 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Blowing...: 1948 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Street...: Vol.15, 1963...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Blowing...: 1954 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various -...: Big City...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Various - Country...: 1966 - Dim...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Street...: Vol.12, 1960...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Street...: Vol.09, 1957...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Berry, Chuck: Chuck Berry...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Blowing...: 1960 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Blowing...: 1957 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Blowing...: 1950 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Blowing...: 1949 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Various - Blowing...: 1946 -...

Inhalt: 1.0000

16,95 € * Statt: 18,95 € *

Frizzell, Lefty: An Article...

Inhalt: 1.0000

198,95 € * Statt: 219,95 € *

Various -...: Banana Split...

Inhalt: 1.0000

9,95 € *

Various - History: Battleground...

Inhalt: 1.0000

89,95 € * Statt: 99,95 € *

Various -...: Vol.04, The...

Inhalt: 1.0000

22,95 € * Statt: 24,95 € *

Various - Country...: 1970 - Dim...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Street...: Vol.14, 1962...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Street...: Vol.13, 1961...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

Various - Street...: Vol.10, 1958...

Inhalt: 1.0000

14,95 € * Statt: 16,95 € *

 
 
Zuletzt angesehen