Der Artikel wurde erfolgreich hinzugefügt.

Various - Liedermacher in Deutschland Vol.1, Für wen wir singen (3-CD)

Jetzt probehören:
 
0:00
0:00
38,94 € *

inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

  • BCD16905
  • 0.27
  • Download
3-CD im luxuriösen 8-seitigen Digipac mit 128-seitigem Booklet, Spieldauer: 3h 50min.  CD... mehr

Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.1, Für wen wir singen (3-CD)

3-CD im luxuriösen 8-seitigen Digipac mit 128-seitigem Booklet, Spieldauer: 3h 50min. 

CD Für wen wir singen

Liedermacher in Deutschland 

Liedermacher sind keine Sache der Vergangenheit. Auch wenn das Lied, vor allem das politische Lied, in Deutschland schon oft totgesagt wurde. Doch allein ein Blick in die monatlich erscheinende 'Liederbestenliste' zeigt, wie bunt und lebendig die Szene der Musikerinnen und Musiker in diesem Land ist, die 'deutsch' singen: Lieder mit kritischen, nachdenkenswerten Texten und einer Musik, die sich nicht unbedingt an eingefahrene Hörgewohnheiten anlehnt. Das kann in viele Stilrichtungen gehen: ob klassisches Chanson, Folk, Pop, Blues, Rock, Jazz oder Rap. Sie alle stehen in einer langen Tradition, die man bis zu den Troubadouren im Mittelalter verfolgen könnte. 

Ganz so weit reicht die Sammlung 'Für wen ich singe – Liedermacher in Deutschland' zeitlich natürlich nicht zurück. Dafür bietet das auf 12 CDs angelegte Projekt in dieser Form erstmalig einen Überblick über die jüngste Geschichte der Liedermacher in Deutschland-West und Deutschland-Ost von Anfang der sechziger bis in die achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts hinein. 

Traditionen, neue Lieder und Deutschfolk 

Dabei geht es zunächst um die Wiederentdeckung der deutschen Liedtraditionen. Hein &, Oss Kröher und Peter Rohland waren es, die sich schon lange vor der neuen Volksliedbewegung, u. a. in der Bündischen Jugend, um das demokratische Lied bemüht hatten. Zu den Stimmen, die dann in den frühen sechziger Jahren, inspiriert vor allem von Künstlern in Frankreich oder in den USA, nach eigenen Ausdrucksformen suchten, gehörten viele heute bekannte Namen wie u. a. Franz Josef Degenhardt, Reinhard Mey, Walter Mossmann, Christof Stählin, Dieter Süverkrüp und Hannes Wader. Ein erstes wichtiges Forum waren für sie und viele weitere Interpreten eines neuen deutschen Liedes die Festivals auf der Burg Waldeck zwischen 1964 und 1969. Wenig später wurde das deutsche Folkrevival eingeläutet, u. a. mit Fiedel Michel, Liederjan und Zupfgeigenhansel. Sie wollten das Volkslied nicht als museale Tradition pflegen, sondern einen neuen demokratischen Liedtyp schaffen. 

Rote Lieder, Dialektsongs und neue Poeten 

Die siebziger Jahre brachten politisch hochbewegte Zeiten. Liedermacher kommentierten Notstandsgesetze, Berufsverbote, Arbeitslosigkeit, Vietnamkrieg, Atomrüstung und Atomkraftwerke. Neben vielen Künstlern aus der Waldeck-Ära etablierten sich auf diese Weise neue Namen im politischen Tagesgeschehen – darunter das Liedkabarett Floh de Cologne, Ekkes Frank oder Lerryn alias Dieter Dehm. Das Folkrevival führte auch zu einer breiten Beschäftigung mit Dialekten. Viele Liedermacher entdeckten die Mundarten ihrer Heimatregionen als verschüttete Traditionen wieder. So in Bayern die Biermösl Blosn. In Stuttgart stimmte Wolle Kriwanek den schwäbischen Blues an. Am Niederrhein machte sich Günter Gall um Sprach- und Liedgutpflege verdient, im plattdeutschen Raum waren es Hannes Wader und Helmut Debus und im 'Kohlenpott' Frank Baier. Nicht zu vergessen die vielen anderen Liedermacher und Poeten, die zwischen Mitte der siebziger und den frühen achtziger Jahren die Szene prägten wie Bernies Autobahn Band, Ina Deter, Joana oder Konstantin Wecker. 

Lied und Chanson in der DDR 

Dann sind da Lied und Chanson in der DDR – zwar ernst genommen und gefördert, als kritische Lieder aber beargwöhnt und als oppositionelle unterdrückt. Künstler wie Hanns Eisler, Ernst Busch und Gisela May führten die Tradition des politischen Songs und Chansons aus den zwanziger, dreißiger Jahren weiter. Wolf Biermann knüpfte daran Anfang der sechziger Jahre an, wurde zum Kritiker des bürokratischen Sozialismus und erhielt Auftritts- und Publikationsverbot. Zur gleichen Zeit entstanden so genannte Hootenanny-Klubs, in denen Perry Friedman, Hartmut König, Bettina Wegner und andere auftraten. Unter verstärktem staatlichem Einfluß entwickelte sich daraus die FDJ-Singebewegung mit zeitweise 4.000 Klubs, darunter der Oktoberklub und die Songgruppe der TU Dresden. In Abgrenzung von den Singeklubs entstanden Mitte der siebziger Jahre Liedertheater wie Karls Enkel und Schicht sowie Folkloregruppen wie Folkländer und Wacholder. In den 80er Jahren artikulierten Gerhard Gundermann, Stephan Krawczyk, Hans-Eckardt Wenzel und andere Liedermacher die Differenz zwischen proklamierter Ideologie und Realität und trugen so zum kritischen Diskurs in der DDR bei. 

Liedszene Österreich und Schweiz 

Nicht zu vergessen ist schließlich die Liedszene unserer deutschsprachigen Nachbarn. Dazu zählen aus Österreich u. a. Wolfgang Ambros, Arik Brauer, Georg Danzer, Ludwig Hirsch und die Schmetterlinge. Aus der Schweiz sind es u. a. Aernschd Born, Franz Hohler, Walther Lietha, Toni Vescoli und Tinu Heiniger, Namen, die in jenen Jahren eine wichtige Rolle spielten.

Der Auswahlprozeß

Der eine oder die andere wird sicher fragen, warum ist eigentlich 'Soundso' nicht vertreten? Oder warum ist von diesem oder jenen Interpreten der Titel 'X' und nicht der Titel 'Y' ausgewählt worden? Die vorliegende Sammlung ist eine rückblickende Momentaufnahme. Sie kann nicht allumfassend sein. Dies gilt auch für die dokumentierten Informationen, die weder den Anspruch auf biographische noch auf discographische Vollständigkeit erheben. Auch für sie gilt: Es sind Ausschnitte, die einen bestimmten Moment in der Geschichte beleuchten. Bei der immensen Fülle des historischen Materials war die Auswahl nicht einfach. Am Ende stand natürlich eine subjektive Entscheidung. Die jedoch wurde beeinflußt von meinem Verständnis der Liedermacher als Künstler, die ihren Mitmenschen etwas mitteilen und sie zum Nachdenken anregen wollen. Vor diesem Hintergrund läßt sich das politische Lied auch nicht von einem angeblich unpolitischen Lied trennen. "Unpolitische Lieder gibt es überhaupt nicht", sagte schon Franz Josef Degenhardt 1967. 

Holger Böning schreibt dazu in seinem Buch 'Der Traum von einer Sache – Aufstieg und Fall der Utopien im politischen Lied der Bundesrepublik und der DDR': "Das Lied ist eine ganz eigene Kunstform. Seine Wirkung hängt nicht allein vom Text ab, ja, oft ist der Text nur die halbe Sache, denn durch Vertonung und Vortrag gewinnt das gedichtete Wort eine neue Qualität."  Böning spricht von der "Macht der Töne", die ein Lied zum "Mittel politischer Identitätsfindung" werden lassen. Und weiter: "Selbst dort, wo der Text vor allem den Verstand anspricht, gewinnt die Aussage Wärme und Emotionalität häufig erst durch eine Vertonung und kann so eine nur der Liedform eigentümliche Überzeugungskraft und Wirkung entfalten."  Was die Inhalte von solchen Liedern betrifft, sagt Böning: "Lieder dienen der Darstellung der eigenen Lebenssituation oder der Sozial- und Gesellschaftskritik, sie können Nachrichtenträger, Informationsmedium und Agitationsmittel sein, sie werden nicht selten jedoch auch zur Abgrenzung und Identitätsstiftung von Gruppen oder zur Aufheizung von aggressiven Emotionen gegen Außenstehende genutzt."

Bei der Beurteilung eines Songs lasse ich mich leiten von der Liedphilosophie eines Mannes, der mir sehr nahe steht: Woody Guthrie. Er formulierte es Mitte der vierziger Jahre so: "Ich hasse Songs, die einem zu verstehen geben, daß man nichts wert ist. Ich hasse Songs, die einem zu verstehen geben, man sei geboren, um zu verlieren. Dazu bestimmt zu verlieren. Für niemanden etwas wert. Zu nichts nütze … Songs, die einen runterziehen, oder Songs, die sich darüber lustig machen, daß man Pech hatte oder einen schweren Weg hinter sich hat … Mir geht es darum, Songs zu singen, die euch beweisen, daß dies eure Welt ist, und auch wenn es euch verdammt hart getroffen hat und ihr ein Dutzend Schläge abbekommen habt, egal, wie sehr es euch runtergezogen hat oder euch überrollt hat, egal, welche Hautfarbe ihr habt, wie groß ihr seid, wie ihr gebaut seid. Mir geht es darum die Songs zu singen, die bewirken, daß ihr stolz auf euch und eure Arbeit seid."

Ich danke allen Musikerinnen und Musikern, die mit ihren Informationen und Erinnerungen dazu beigetragen haben, dieses kleine Stück klingende deutsche Kulturgeschichte Wirklichkeit werden zu lassen. Mein besonderer Dank gilt Nikolaus Gatter und Stephan Rögner, die mir bei der Auswahl der Lieder geholfen haben.

Michael Kleff

Liedermacher in Deutschland - CD-Album Serie von Bear Family Records
Copyright © Bear Family Records

Artikeleigenschaften von Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.1, Für wen wir singen (3-CD)

Various - Liedermacher in Deutschland - Vol.1, Für wen wir singen (3-CD) CD 1
01 Die alten Lieder DEGENHARDT, FRANZ JOSEF
02 Ich schaukle meine Müdigkeit ROHLAND, PETER
03 Frateg far nacht ROHLAND, PETER
04 Wir drei, wir gehn jetzt auf die Walze ROHLAND, PETER & SCHOBERT SCHULZ
05 Bürgerlied ROHLAND, PETER
06 Lied eines kosmopolitischen Nachtwächters ROHLAND, PETER
07 Die Räuberballade von Pierre, dem roten Coqui ROHLAND, PETER
08 O König von Preußen HEIN & OSS KRÖHER
09 Die große Hungersnot HEIN & OSS KRÖHER
10 Auf vielen Straßen dieser Welt HEIN & OSS KRÖHER
11 Mein Deutschland strecke die Glieder HEIN & OSS KRÖHER
12 Das Solidaritätslied HEIN & OSS KRÖHER
13 Wie schön blüht uns der Maien HEIN & OSS KRÖHER
14 Wol mich der stunde (Erste Begegnung) WOLFRAM, KARL
15 Die goldene Wiege WOLFRAM, KARL
16 Badisches Wiegenlied ULLI & FREDRIK
17 Wiegenlied BAUER-HORN, KRISTIN
18 68 Lebensjahre BAUER-HORN, KRISTIN
19 Zwei Knaben hatten eine Fidel HEDEMANN, WALTER
20 Wald-Mädel-Sang (für Männerchor) HEDEMANN, WALTER
21 Steter Trost oder Auch du kannst glücklich se HEDEMANN, WALTER
22 Mit Leichen leben SCHOBERT & BLACK
23 Des Heizers Traum SCHOBERT & BLACK
24 Auszug aus dem kleinen Großdeutschen National SCHOBERT & BLACK
25 Die Reifeprüfung SCHOBERT & BLACK
26 Bauer ich bitt euch MEY, REINHARD
27 Ballade der guten Lehre / Mädchen in den Schä MEY, REINHARD
28 Ich wollte wie Orpheus singen MEY, REINHARD
29 Diplomatenjagd MEY, REINHARD
Various - Liedermacher in Deutschland - Vol.1, Für wen wir singen (3-CD) CD 2
01 Zwischen zwei Straßenbahnen DEGENHARDT, FRANZ JOSEF
02 Spiel nicht mit den Schmuddelkindern DEGENHARDT, FRANZ JOSEF
03 Spaziergang DEGENHARDT, FRANZ JOSEF
04 Für wen ich singe DEGENHARDT, FRANZ JOSEF
05 Der Touristenflamenco SÜVERKRÜP, DIETER
06 Wie man in Düsseldorf eine Kunstausstellung e SÜVERKRÜP, DIETER
07 Kirschen auf Sahne SÜVERKRÜP, DIETER
08 Wünsche des Publikums an den Sänger SÜVERKRÜP, DIETER
09 Survivor's Song MOSSMANN, WALTER
10 Hafenrevue MOSSMANN, WALTER
11 Große Anfrage MOSSMANN, WALTER
12 Pik Sieben MOSSMANN, WALTER
13 Makaber macht lustig STÄHLIN, CHRISTOF
14 Sauregurkenzeit STÄHLIN, CHRISTOF
15 Verstopft STÄHLIN, CHRISTOF
16 Rückt der Mond mir auf die Pelle VARGAS, EVA
17 Viel zu schade für mich WADER, HANNES
18 Das Bier in dieser Kneipe WADER, HANNES
19 Ich hatte mir noch soviel vorgenommen WADER, HANNES
Various - Liedermacher in Deutschland - Vol.1, Für wen wir singen (3-CD) CD 3
01 De sun vet arunter gayn CITY PREACHERS
02 Spheres Of Universe (Wacka Wacka Boing) KANNMACHER, TOM
03 Die Geige KANNMACHER, TOM & JÜRGEN SCHÖNTGES
04 Das Blutgericht (Weberlied) MICHEL, FIEDEL
05 Es soll sich der Mensch nicht mit der Liebe a MICHEL, FIEDEL
06 Der Reiche und der Arme MICHEL, FIEDEL
07 Ougenweide OUGENWEIDE
08 Zittert, zittert, blöde Toren OUGENWEIDE
09 Junges Mächen saß am Strande ELSTER SILBERFLUG
10 Heute scheid' ich ELSTER SILBERFLUG
11 Trotz alledem WADER, HANNES
12 Es geht eine dunkle Wolke WADER, HANNES
13 Ich bin Soldat ZUPFGEIGENHANSEL
14 Ich bin ein freyer Bauern-Knecht ZUPFGEIGENHANSEL
15 Papst und Sultan ZUPFGEIGENHANSEL
16 Lustig, lustig ihr lieben Brüder LIEDERJAN
17 Wem hamse de Krone jeklaut LIEDERJAN
18 Der Lumpensammler LIEDERJAN
19 Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland REICHEL, ACHIM
20 Der Zauberlehrling REICHEL, ACHIM
21 Folklore HÜSCH, HANNS DIETER
Für wen wir singen Lieder macher in Deutschland Das Lied, vor allem das politische... mehr
"Various - Liedermacher in Deutschland"

Für wen wir singen

Liedermacher in Deutschland

Das Lied, vor allem das politische Lied, wurde in Deutschland schon oft totgesagt. Doch allein ein Blick in die monatlich erscheinende Liederbestenliste – eine Hitparade der besonderen Art – zeigt, wie bunt und lebendig die Szene der Musikerinnen und Musiker in diesem Land ist, die 'deutsch' singen: Lieder mit kritischen, nachdenkenswerten Texten und einer Musik, die sich nicht unbedingt an eingefahrene Hörgewohnheiten anlehnt. Das kann in viele Stilrichtungen gehen: ob klassisches Chanson, Folk, Pop, Blues, Rock, Jazz oder Rap. Sie alle stehen in einer langen Tradition, die man bis zu den Troubadouren im Mittelalter verfolgen kann.

Ganz so weit reicht die Sammlung 'Für wen ich singe – Liedermacher in Deutschland' zeitlich allerdings nicht zurück. Dafür bietet das auf vier 3-CD-Sets  angelegte Projekt in dieser Form erstmalig einen Überblick über die jüngste Geschichte der Liedermacher in Deutschland-West und Deutschland-Ost von Anfang der sechziger bis in die achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts hinein. Im ersten 3-CD-Set geht es um die Wiederentdeckung der Tradition, um Bänkelsongs, Gebrauchspoesie und aktuelle Lieder sowie um Deutschfolk und neue Volkssänger in der alten Bundesrepublik. Hein & Oss Kröher und Peter Rohland waren es, die sich schon lange vor der neuen Volksliedbewegung, u. a. in der Bündischen Jugend um das demokratische Lied bemüht hatten. Zu den Stimmen, die in den frühen sechziger Jahren vor dem Hintergrund ihrer Vorbilder in Frankreich oder den USA nach eigenen Ausdrucksformen suchten, waren viele heute bekannte Namen wie Franz Josef Degenhardt, Reinhard Mey, Walter Mossmann, Christof Stählin, Dieter Süverkrüp und Hannes Wader.

Zwischen 1964 und 1969 bildeten die Festivals auf Burg Waldeck ein wichtiges Forum für sie und viele weitere Interpreten, darunter Kristin Bauer-Horn, Walter Hedemann, Schobert & Black oder Eva Vargas.

Das deutsche Folkrevival wurde Anfang bis Mitte der siebziger Jahre eingeläutet u. a. mit Tom Kannmacher, Fiedel Michel, Elster Silberflug, Liederjan und Zupfgeigenhansel. Sie wollten das Volkslied nicht als museale Tradition pflegen, sondern einen neuen demokratischen Liedtyp schaffen. Ougenweide brachte mit der Mischung eines Pop- und Rockmusikinstrumentariums mit alten Instrumenten wie Krummhorn und Drehleier eine neue musikalische Farbe in das Spektrum der neuen deutschen Volksliedsänger. Achim Reichel machte sich als einer der ersten Rockmusiker an die Vertonung klassischer deutscher Dichter.

Themen der weiteren Sets sind die Lieder in den politisch hochbewegten Zeiten der siebziger Jahre. Sie kommentieren Notstandsgesetze, Berufsverbote, Arbeitslosigkeit, Vietnamkrieg, Atomrüstung und Atomkraftwerke. Neben vielen Künstlern aus der Waldeck-Ära etablierten sich auf diese Weise neue Namen direkt im politischen Tagesgeschehen – darunter Dietrich Kittner, das Liedkabarett Floh de Cologne, Ekkes Frank oder Lerryn alias Dieter Dehm. Das Folkrevival brachte auch eine breite Beschäftigung mit Dialekten mit sich. Viele Liedermacher entdeckten die Dialekte ihrer Heimatregion als verschüttete Tradition wieder. So in Bayern die Biermösl Blosn. In Stuttgart stimmte Wolle Kriwanek den schwäbischen Blues an. Am Niederrhein machte sich Günter Gall in diversen Formationen (Mulwerk, Fukkepott, Düvelskermes) um Sprach- und Liedgutpflege verdient, im plattdeutschen Raum Hannes Wader und Helmut Debus und im 'Kohlenpott' Frank Baier. Nicht zu vergessen die anderen Namen, die zwischen Mitte der siebziger und den frühen achtziger Jahren die Szene prägten wie Bernies Autobahn Band, Ina Deter, Joana oder Konstantin Wecker.

Dann sind da Lied und Chanson in der DDR – zwar ernst genommen und gefördert, als kritische Lieder aber beargwöhnt und als oppositionelle unterdrückt. Künstler wie Hanns Eisler, Ernst Busch und Gisela May führten die Tradition des politischen Songs und Chansons aus den zwanziger, dreißiger Jahren weiter. Wolf Biermann knüpfte daran Anfang der sechziger Jahre an, wurde zum Kritiker des bürokratischen Sozialismus und erhielt Auftritts- und Publikationsverbot. Zur gleichen Zeit entstanden so genannte Hootenanny-Klubs, in denen Perry Friedman, Hartmut König, Bettina Wegner und andere auftraten. Unter verstärktem staatlichem Einfluss entwickelte sich daraus die FDJ-Singebewegung mit zeitweise 4.000 Klubs, darunter Oktoberklub und Songgruppe der TU Dresden. In Abgrenzung von den Singeklubs entstanden Mitte der siebziger Jahre Liedertheater wie Karls Enkel und Schicht und Folkloregruppen wie Folkländer und Wacholder. In den 80er Jahren artikulierten Gerhard Gundermann, Stephan Krawczyk, Hans-Eckardt Wenzel und andere Liedermacherdie Differenz zwischen proklamierter Ideologie und Realität und trugen so zum kritischen Diskurs in der DDR bei.

Schließlich wird auch noch ein Blick auf die Szene unserer deutschsprachigen Nachbarn geworfen. Viele namhafte Interpreten aus der Schweiz und aus Österreich haben nicht nur in ihrem Heimatland, sondern auch in Deutschland eine wichtige Rolle gespielt. Dazu zählen aus Österreich u. a. Wolfgang Ambros, Arik Brauer, Georg Danzer, Ludwig Hirsch und die Schmetterlinge. Aus der Schweiz sind u. a. vertreten Aernschd Born, Franz Hohler, Walther Lietha, Toni Vescoli und Tinu Heiniger.

Michael Kleff hat sich für diese Zusammenstellung in seinem Schallplattenarchiv 'umgehört', dabei so manche Vinylscheibe nach langer Zeit wieder einmal auf den Plattenteller gelegt und mit einigen der Interpreten über ihre Erinnerungen an die Aufbruchzeit der deutschen Liedszene gesprochen. Der in Bonn und New York lebende Journalist ist mit dem Thema 'Lied' in mehrfacher Hinsicht seit vielen Jahren befasst – als Moderator des Liederladens im Deutschlandfunk, als Vorsitzender des Vereins deutschsprachige Musik, der die Liederbestenliste verantwortet, und auch als Chef vom Dienst des Musikmagazins 'Folker'!

 

Für wen wir singen, Vol. 1

CD 1 - Die Wiederentdeckung der Tradition und neue deutsche Lieder
Franz Josef Degenhardt - Peter Rohland - Peter Rohland & Schobert Schulz - Hein & Oss Kröher - Karl Wolfram - Ulli & Fredrik - Kristin Bauer-Horn - Walter Hedemann - Schobert & Black - Reinhard Mey

CD 2 - Bänkelsongs, Gebrauchspoesie und aktuelle Lieder
Franz Josef Degenhardt - Dieter Süverkrüp - Walter Mossmann - Christof Stählin - Eva Vargas - Hannes Wader

CD 3 - Deutsch-Folk und neue Volkssänger
City Preachers - Tom Kannmacher - Tom Kannmacher & Jürgen Schöntges - Fiedel Michel - Ougenweide - Elster Silberflug - Hannes Wader - Zupfgeigenhansel - Liederjan - Achim Reichel - Hanns Dieter Hüsch

 

Für wen wir singen, Vol. 2

CD 4 - Heißer Herbst – Protest und linke Lieder
Frank Baier - Franz Josef Degenhardt - Die Drei Tornados - Thomas Felder - Ekkes Frank - Hanns Dieter Hüsch - Fasia Jansen - Dietrich Kittner - Die Münchner Songgruppe - Hans Scheibner - Dieter Süverkrüp - Hannes Wader

CD 5 - Trau Dich! - Bewegte Lieder und Träume von einer besseren Welt
Baier & Westrupp - Dicke Lippe - Grips Theater - Fasia Jansen - Klaus der Fiedler - Klaus W. Hoffmann - Eckart Kahlhofer - Reinhard Mey - Walter Moßmann - Gerd Schinkel - Schneewittchen - Ton Steine Scherben - Dieter Süverkrüp - Fredrik Vahle - Lothar von Versen - Konstantin Wecker

CD 6 - Neue Töne in der DDR 
Reinhold Andert - Circus Lila - Kurt Demmler - Perry Friedman - Görnandt & Rönnefarth - Hootenanny-/Oktoberklub Berlin - Lin Jaldati - Jahrgang 49 - Manfred Krug - Gisela May - Gerhard Schöne - Reiner Schöne - Team 4/Thomas Natschinski und seine Gruppe - Piatkowski & Rieck - Christel Schulze - Bettina Wegner - Gerry Wolff

 

Für wen wir singen, Vol. 3

CD 7 - Heimat – Dialekte und Regionen
Baier & Westrupp - Biermösl Blosn - Bläck Fööss - Rolly Brings - Helmut Debus - Dragseth Duo - Thomas Felder - Günter Gall - Godewind - Goissahannes - Fiede Kay - Knut Kiesewetter - Bodo Kolbe - Wolle Kriwanek - Liederjan - Linnenzworch - Lorbaß - Moin - Manfred Pohlmann - Hannes Wader

CD 8 - DDR-konkret: Zwischen Liebe und Zorn
Reinhold Andert - Norbert Bischoff - Brigade Feuerstein - Kurt Demmler - Folkländer - Karls Enkel - MTS - Maike Nowak - Gerulf Pannach - Wolfgang Protze - Claus Renft Combo - Schicht - Arno Schmidt - Gerhard Schöne - Songgruppe der TU Dresden - Barbara Thalheim - Bettina Wegner

CD 9 - Da singt heit ana auf da Gassn – Szene Österreich
Wolfgang Ambros - Franz Bilik - Arik Brauer - Georg Danzer - Erich Demmer - Drahdiwaberl - Ludwig Hirsch - Georg Kreisler - Reinhard Liebe - Sigi Maron - Milestones - Roland Neuwirth - Fritz Nußböck - Werner Pirchner - Erika Pluhar - Schmetterlinge - Peter Wagner - Richard Weihs - Stephanie Werger - Worried Men Skiffle Group

 

Für wen wir singen, Vol. 4

CD 10 - Genug ist nicht genug – Nicht nur private Lieder
Thommie Bayer - Bernie's Autobahn Band - Christian Czerny - Thomas Felder - Klaus Hoffmann - Burkhard Ihme - Inga & Wolf - Lerryn - Udo Lindenberg - Manfred Maurenbrecher - Helmut Meier - Christof Stählin - Konstantin Wecker

CD 11 - Neue Männer braucht das Land / Bayerische Noten / Blödelnder Protest und sonstiger Nonsense
Ina Deter - Fredl Fesl - Floh de Cologne - Insterburg & Co - Joana - Eckart Kahlhofer - Horst Koch - Mike Krüger - Liederjan - Ulla Meinecke - Willy Michl - Ulrik Remy - Ringsgwandl - Ulrich Roski - Schobert & Black - Dieter Süverkrüp - Torfrock

CD 12 - Letztes aus der Da Da eR
Duo Sonnenschirm - Gerhard Gundermann - Hammer=Rehwü - Stephan Krawczyk - Gerhard Schöne - Hans-Eckardt Wenzel - Wenzel & Mensching - Es si alli so näztt – Szene Schweiz - Berner Troubadours - Aernschd Born - Martin Hauzenberger - Martin Heiniger - Polo Hofer - Franz Hohler - Walter Lietha - Mani Matter - Toni Vescoli

Liedermacher in Deutschland - CD-Album Serie von Bear Family Records
Read more at: https://www.bear-family.de/bear-family/deutsche-serien/liedermacher-in-deutschland/
Copyright © Bear Family Records

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Vol.1, Für wen wir singen (3-CD)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Artikel von Various - Liedermacher in Deutschland
Vol.2, Für wen wir singen (3-CD) Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.2, Für wen wir singen (3-CD) Art-Nr.: BCD16906

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

39,95 € *
Vol.3, Für wen wir singen (3-CD) Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.3, Für wen wir singen (3-CD) Art-Nr.: BCD16907

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

38,94 € *
Vol.4, Für wen wir singen (3-CD) Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.4, Für wen wir singen (3-CD) Art-Nr.: BCD16908

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

38,94 € *
Vol.1, Für wen wir singen (3-CD) Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.1, Für wen wir singen (3-CD) Art-Nr.: BCD16905

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

38,94 €
Vol.2, Für wen wir singen (3-CD) Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.2, Für wen wir singen (3-CD) Art-Nr.: BCD16906

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

39,95 €
Vol.3, Für wen wir singen (3-CD) Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.3, Für wen wir singen (3-CD) Art-Nr.: BCD16907

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

38,94 €
Vol.4, Für wen wir singen (3-CD) Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.4, Für wen wir singen (3-CD) Art-Nr.: BCD16908

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

38,94 €
Vol.3, Für wen wir singen (3-CD) Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.3, Für wen wir singen (3-CD) Art-Nr.: BCD16907

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

38,94 €
Vol.4, Für wen wir singen (3-CD) Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.4, Für wen wir singen (3-CD) Art-Nr.: BCD16908

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

38,94 €
Vol.2, Für wen wir singen (3-CD) Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.2, Für wen wir singen (3-CD) Art-Nr.: BCD16906

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

39,95 €
Hootenanny in Ost-Berlin (CD) Various - History: Hootenanny in Ost-Berlin (CD) Art-Nr.: BCD17425

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

16,52 €
Country Forever (3-CD) Various: Country Forever (3-CD) Art-Nr.: CDOD86457

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

9,70 € 17,50 €
Vol.4, Für wen wir singen (3-CD) Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.4, Für wen wir singen (3-CD) Art-Nr.: BCD16908

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

38,94 €
Vol.3, Für wen wir singen (3-CD) Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.3, Für wen wir singen (3-CD) Art-Nr.: BCD16907

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

38,94 €
Vol.2, Für wen wir singen (3-CD) Various - Liedermacher in Deutschland: Vol.2, Für wen wir singen (3-CD) Art-Nr.: BCD16906

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

39,95 €
Teil 1 - KRAUT! - Die innovativen Jahre des Krautrock 1968-1979 Various - Kraut!: Teil 1 - KRAUT! - Die innovativen Jahre des... Art-Nr.: BCD17621

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

24,95 €
Vol.4, 1946 - 1990 (3-CD) Dass nichts bleibt, wie es war! Various - 150 Jahre Arbeiter- und Freiheitslieder: Vol.4, 1946 - 1990 (3-CD) Dass nichts bleibt,... Art-Nr.: BCD16920

Sofort versandfertig, Lieferzeit** 1-3 Werktage

38,94 €
Tracklist
Various - Liedermacher in Deutschland - Vol.1, Für wen wir singen (3-CD) CD 1
01 Die alten Lieder
02 Ich schaukle meine Müdigkeit
03 Frateg far nacht
04 Wir drei, wir gehn jetzt auf die Walze
05 Bürgerlied
06 Lied eines kosmopolitischen Nachtwächters
07 Die Räuberballade von Pierre, dem roten Coqui
08 O König von Preußen
09 Die große Hungersnot
10 Auf vielen Straßen dieser Welt
11 Mein Deutschland strecke die Glieder
12 Das Solidaritätslied
13 Wie schön blüht uns der Maien
14 Wol mich der stunde (Erste Begegnung)
15 Die goldene Wiege
16 Badisches Wiegenlied
17 Wiegenlied
18 68 Lebensjahre
19 Zwei Knaben hatten eine Fidel
20 Wald-Mädel-Sang (für Männerchor)
21 Steter Trost oder Auch du kannst glücklich se
22 Mit Leichen leben
23 Des Heizers Traum
24 Auszug aus dem kleinen Großdeutschen National
25 Die Reifeprüfung
26 Bauer ich bitt euch
27 Ballade der guten Lehre / Mädchen in den Schä
28 Ich wollte wie Orpheus singen
29 Diplomatenjagd
Various - Liedermacher in Deutschland - Vol.1, Für wen wir singen (3-CD) CD 2
01 Zwischen zwei Straßenbahnen
02 Spiel nicht mit den Schmuddelkindern
03 Spaziergang
04 Für wen ich singe
05 Der Touristenflamenco
06 Wie man in Düsseldorf eine Kunstausstellung e
07 Kirschen auf Sahne
08 Wünsche des Publikums an den Sänger
09 Survivor's Song
10 Hafenrevue
11 Große Anfrage
12 Pik Sieben
13 Makaber macht lustig
14 Sauregurkenzeit
15 Verstopft
16 Rückt der Mond mir auf die Pelle
17 Viel zu schade für mich
18 Das Bier in dieser Kneipe
19 Ich hatte mir noch soviel vorgenommen
Various - Liedermacher in Deutschland - Vol.1, Für wen wir singen (3-CD) CD 3
01 De sun vet arunter gayn
02 Spheres Of Universe (Wacka Wacka Boing)
03 Die Geige
04 Das Blutgericht (Weberlied)
05 Es soll sich der Mensch nicht mit der Liebe a
06 Der Reiche und der Arme
07 Ougenweide
08 Zittert, zittert, blöde Toren
09 Junges Mächen saß am Strande
10 Heute scheid' ich
11 Trotz alledem
12 Es geht eine dunkle Wolke
13 Ich bin Soldat
14 Ich bin ein freyer Bauern-Knecht
15 Papst und Sultan
16 Lustig, lustig ihr lieben Brüder
17 Wem hamse de Krone jeklaut
18 Der Lumpensammler
19 Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland
20 Der Zauberlehrling
21 Folklore